Im Landtag

FDP-Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz (Bild: Torsten Silz)
FDP-Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz (Bild: Torsten Silz)

Bei der Landtagswahl am 13. März bin ich als Direktkandidatin im Wahlkreis 30 und auf Platz 2 der FDP-Landesliste angetreten und konnte nach der Wahl mein Büro als Schulleiterin des Gymnasiums Nackenheim gegen ein neues Büro im Abgeordnetenhaus des rheinland-pfälzischen Landtags in Mainz eintauschen.

 

In unserer siebenköpfigen Landtagsfraktion bin ich stellvertretende Fraktionsvorsitzende und arbeite in folgenden Landtagsausschüssen mit:

 

 

Mit der Mitgliedschaft in den jeweiligen Landtagsausschüssen einher geht die Funktion als Sprecherin der FDP-Fraktion zu den entsprechenden Fachgebieten – ich bin also etwa die bildungspolitische Sprecherin der Fraktion. Damit sind dann auch die Themen vorgegeben, zu denen ich bei Plenarsitzungen Stellung beziehe.

 

Im Rahmen meiner Wahlkreisarbeit halte ich in meinem Bürgerbüro im heimischen Ingelheim (Rotweinstraße 34) Sprechstunden ab – in der Regel freitags nachmittags.

 

Gerne kann man mich aber auch in meinem Büro im Abgeordnetenhaus in Mainz aufsuchen. In allen Fällen empfiehlt sich eine vorherige telefonische Anmeldung oder eine Terminvereinbarung per Mail. Aber auch der gute alte Postweg kann für eine Kontaktaufnahme genutzt werden.

 

Alle Kontaktmöglichkeiten habe ich auf der Kontaktseite zusammengestellt.

 

Aktuelles aus dem Landtag

Mi

13

Mär

2019

Landtagsfraktion "On Tour"

Ob es etwas mit der Fastenzeit zu tun hat – oder war es purer Zufall? Irgendwie prägte Mineralwasser einige der letzten „Außen-Termine“ der FDP-Landtagsfraktion. Waren wir beim Parteitag des Bezirksverbandes Koblenz im Heppinger Bürgerhaus bereits im wahrsten Sinn des Wortes „an der Quelle“ (Heppinger, Appolinaris), so hatten wir heute in Gerolstein die passende Fortsetzung unserer Reise.

 

Dieses Mal ging es aber nicht um Innerparteiliches. Im Vordergrund standen Gespräche mit den Kommunalpolitikern vor Ort über die Entwicklungsperspektiven der Region. Dort hofft man auf ein Hoch.

 

mehr lesen

So

10

Mär

2019

Bloß Babbelschwester

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Die demografische Entwicklung macht auch um den Landkreis Mainz-Bingen keinen Bogen.  Auch hier gibt es immer mehr Menschen, die zwar noch nicht als pflegebedürftig eingestuft werden – denen aber das Leben in ihrer gewohnten häuslichen Umgebung zusehends Probleme bereitet. Diese reichen von fehlenden sozialen Kontakten über Bewegungsmangel bis hin zu Schwierigkeiten bei der Bewältigung der Hausarbeit.

mehr lesen

Sa

09

Mär

2019

"Hahn im Korb"

Rainer Brüderle mit MdB Carina Conrad und MdL Helga Lerch
Rainer Brüderle mit MdB Carina Conrad und MdL Helga Lerch

Es ist üblich, dass sich die Mitglieder der FDP-Landtagsfraktion auch bei den Parteitagen der Bezirksverbände zeigen, denen sie nicht angehören. Gleiches gilt auch für die von der FDP gestellten Minister und Staatssekretäre in der Landes-regierung. Auch die rheinland-pfälzischen FDP-Bundestagsabgeordneten sind meist zugegen. Die Schar der „Promis“ wird komplettiert vom Ehrenvorsitzenden Rainer Brüderle. Das war auch heute beim Bezirksparteitag in Bad Neuenahr-Ahrweiler im Bürgerhaus im Ortsteil Heppingen nicht anders.

mehr lesen

Mi

06

Mär

2019

Internationale Schule

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Rheinhessen ist ein attraktiver Standort für international tätige Unternehmen. Für die Mitarbeiter solcher Unternehmen stellt sich – wie für alle Eltern schulpflichtiger Kinder – die Frage nach der geeigneten Schule. Eine „Internationale Schule“ käme den Eltern, die oft aus dem Ausland kommen, sicher sehr entgegen.

 

Eine solche Schule könnte realisiert werden, wenn der politische Wille dazu vorhanden ist. Seitens der Freien Demokraten ist dies der Fall.

 

mehr lesen

Mi

06

Mär

2019

Aschermittwoch

Im „Le BonBon“ in Mainz trafen sich die rheinland-pfälzischen Liberalen zum tradi-tionellen „Politischen Aschermittwoch“. Natürlich wurde der politische Gegner dabei kräftig aufs Korn genommen – auch das hat Tradition.

 

 

Aber zwischen den Redebeiträgen gab es auch besinnliche Töne – vorgetragen von Marie Sophie Hoederath, deren gesangliche Qualitäten sich insbesondere bei französischen Chansons voll entfalteten. Begleitet wurde sie dabei auf der Gitarre von Jeremy Fast.

Und so erhielt das Ganze eine Note, die den Abend wohltuend von der „Hau-drauf-Atmosphäre“ der Aschermittwochs-Veranstaltungen anderer Parteien unterschied.

mehr lesen