Im Landtag

FDP-Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz (Bild: Torsten Silz)
FDP-Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz (Bild: Torsten Silz)

Bei der Landtagswahl am 13. März bin ich als Direktkandidatin im Wahlkreis 30 und auf Platz 2 der FDP-Landesliste angetreten und konnte nach der Wahl mein Büro als Schulleiterin des Gymnasiums Nackenheim gegen ein neues Büro im Abgeordnetenhaus des rheinland-pfälzischen Landtags in Mainz eintauschen.

 

In unserer siebenköpfigen Landtagsfraktion bin ich stellvertretende Fraktionsvorsitzende und arbeite in folgenden Landtagsausschüssen mit:

 

 

Mit der Mitgliedschaft in den jeweiligen Landtagsausschüssen einher geht die Funktion als Sprecherin der FDP-Fraktion zu den entsprechenden Fachgebieten – ich bin also etwa die bildungspolitische Sprecherin der Fraktion. Damit sind dann auch die Themen vorgegeben, zu denen ich bei Plenarsitzungen Stellung beziehe.

 

Im Rahmen meiner Wahlkreisarbeit halte ich in meinem Bürgerbüro im heimischen Ingelheim (Rotweinstraße 34) Sprechstunden ab – in der Regel freitags nachmittags.

 

Gerne kann man mich aber auch in meinem Büro im Abgeordnetenhaus in Mainz aufsuchen. In allen Fällen empfiehlt sich eine vorherige telefonische Anmeldung oder eine Terminvereinbarung per Mail. Aber auch der gute alte Postweg kann für eine Kontaktaufnahme genutzt werden.

 

Alle Kontaktmöglichkeiten habe ich auf der Kontaktseite zusammengestellt.

 

Aktuelles aus dem Landtag

So

13

Jan

2019

Neujahrsempfang

Bild: Steffen Jans
Bild: Steffen Jans

Für die FDP im Kreis Mainz-Bingen startete das (politische) neue Jahr mit dem traditionellen Neujahrsempfang. Der Zuspruch im Bootshaus der Binger Rudergesellschaft war so groß, dass noch Stühle herbeigeholt werden mussten. Mein Part an diesem Nachmittag war vor allem die Einstimmung auf die bevorstehende Kreistagswahl.

Und für diese Wahl liefern unsere politischen Mitbewerber jede Menge Angriffsfläche, wie ich pointiert aufzeigte. Seien es die Grünen, die statt der dringend notwendigen Rheinquerung lieber einen 24-Stunden-Fährbetrieb finanzieren wollen (sehr realistisch insbesondere bei Hoch- und Niedrigwasser …). Oder die FWG, die nach dem Platzen der „alten“ Koalition nur noch durch Fundamental-Opposition im Schmollwinkel glänzt. Oder eine CDU, die die amtierende Landrätin auf Platz 1 der Kreistagsliste setzt – was sie bei analogem Vorgehen der SPD bei der letzten Wahl heftigst als Wählerbetrug gebrandmarkt hatte. Oder eine SPD, die in der Kreis-GroKo immer noch auf der Suche nach einem eigenständigen Profil ist.

mehr lesen

Di

08

Jan

2019

Aller Ehren wert???

Carl Zuckmayer (Bild: Wikimedia Commons)
Carl Zuckmayer (Bild: Wikimedia Commons)

In der kommenden Woche soll der österreichische Schriftsteller Robert Menasse für sein literarisches Werk mit der Carl-Zuckmayer-Medaille des Landes Rheinland-Pfalz geehrt werden. Die geplante Ehrung stößt nicht überall auf Zustimmung. So wird insbesondere die Tatsache kritisiert, dass Menasse in seinem Buch „Die Hauptstadt“ dem ersten Präsidenten der (damals noch) EWG Walter Hallstein Äußerungen in den Mund legt, die dieser nie tätigte.

Für mich hat das nichts mehr mit künstlerischer Freiheit zu tun! Gerade in Zeiten von „Fake News“ sollte auch ein Literat keine Zitate einfach erfinden, nur um seine eigene Meinung in einem besseren Licht erscheinen zu lassen. Was hätte wohl der Namensgeber der Auszeichnung Carl Zuckmayer dazu gesagt?

 

mehr lesen

So

06

Jan

2019

Dreikönigstreffen - nicht in Stuttgart

Den 6. Januar streichen sich manche FDP-Vertreter dick in ihrem Terminkalender an. Es ist der Tag des traditionellen Dreikönigstreffens der Liberalen in Stuttgart. Mich zog es heute aber nicht ins Land der Spätzle und Maultaschen – ich war heute einer Einladung des FDP-Amtsverbands Langenlonsheim zu dessen Neujahrs-empfang im Weingut Höhn-Zimmermann gefolgt. Und dort wurde ich gleich freundlich von der Vorsitzenden Marlene Hölz und „Haushund“ Charly begrüßt.

 

Natürlich erwarteten die Parteifreunde (und –freundinnen) bei dieser Gelegenheit auch Informationen aus erster Hand von „ihrer“ FDP-Landtagsabgeordneten. Ganz oben auf der Themenliste stand der Entwurf der rheinland-pfälzischen Landesregierung für die „Kita-Novelle“. Der Bogen der Themen ging dann über die einzelnen Schulformen über die berufliche Bildung bis hin zum Hochschul- und Kulturbereich. Wieder einmal zeigte sich bei der engagierten Aussprache, dass bei diesen Themen eigentlich jeder aufgrund seiner persönlichen Erfahrung in irgendeiner Form als Fachmann (oder –frau) anzusehen ist.

mehr lesen

Do

03

Jan

2019

Endlich...

… tut sich etwas in Sachen Machbarkeitsstudie für eine Rheinquerung im Raum Bingen/Ingelheim. Im rheinland-pfälzischen Verkehrsministerium kamen die Projektbeteiligten beiderseits des Rheins überein, in einem ersten Schritt die Untersuchungen und Studien, die bereits 2005 in Sachen Rheinbrücke vorgenommen worden waren, auf ihre Übertragbarkeit auf die neue Fragestellung zu überprüfen.

Die Geduld der Befürworter einer solchen Rheinquerung – nicht zuletzt der Initiatoren des Bürgerbegehrens für eine neue Machbarkeitsstudie, zu denen ich auch gehöre – war in letzter Zeit auf eine harte Probe gestellt worden.   

 

 

mehr lesen

Mo

31

Dez

2018

Jahreswechsel

Vor der Landtagswahl 2016 wurden die Kandidaten auf der FDP-Liste gebeten, ihre „Arbeits-Prinzipien“ kurz auf einem Poster zu beschreiben. Hier mein damaliger Beitrag:

 

mehr lesen