Bild: Simon / pixabay
Bild: Simon / pixabay

Kirchen & Religionen

Als Mitglied im Ausschuss für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur befasse ich mich auch mit religiösen und kirchlichen Fragestellungen. Als Liberale ist dabei für mich Artikel 4 unseres Grundgesetzes die Richtschnur meines Handels:

"Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich."

Aktuelles zum Thema Kirchen & Religion

So

17

Nov

2019

Volkstrauertag

Seit 1952 hat der Volkstrauertag einen festen Platz im deutschen Kalender, Zwei Sonntage vor dem 1. Advent gedenken wir der Toten der beiden Weltkriege. Diesem Gedenken hat sich der „Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge verschrieben. Die heutige Landesfeier dieses Gedenktags fand in der Binger Basilika Sankt Martin statt. Zusammen mit meinem Mann war ich der Einladung gefolgt.

 

 

mehr lesen

So

03

Nov

2019

Bonifatiuswerk

Das Pontifikalamt im Hohen Dom zu Mainz stand auch im Zusammenhang mit dem 170. Geburtstag von Bonifatius, dem „Missionar der Deutschen“. In der Briefmarkensammlung meines Mannes findet sich die 2004 herausgegebene Sondermarke aus Anlass der Wiederkehr seines Todestages. Zu Mainz hatte er eine besondere Beziehung. Immerhin war er von 745 bis 754 dort Erzbischof.

Sein Entschluss, seine englische Heimat zu verlassen und auf dem Festland die Menschen zum christlichen Glauben zu bekehren, prädestiniert ihn geradezu zum Namensgeber für das 1849 gegründete Bonifatiuswerk, das seine Aufgabe heute darin sieht, Menschen in einer zunehmend an profanen Werten ausgerichteten Gesellschaft einen an christlichen Idealen orientierten Wertekompass an die Hand zu geben.

mehr lesen

So

03

Nov

2019

Bischöfe in der Diaspora

Die von Gundula Gause charmant moderierte Feier zur Verleihung des Bonifatius-Preises brachte gleich zu Beginn einige der „weltlichen“ Besucher zum Schmunzeln. Als zum Beispiel die Band „Patchwork“, die schon beim morgendlichen Pontifikalamt im Dom für „flotte“ Musik gesorgt hatte, zu den Instrumenten griff, konnte sich Zbigņevs Stankevičs, Erzbischof von Riga, einige swingende Bewegungen nicht verkneifen. Nicht nur mich erinnerte das an eine Szene aus dem Film „Sister Act“.

mehr lesen

So

03

Nov

2019

Tradition und Moderne

Für mich als evangelische Christin ist die Teilnahme an einem Pontifikalamt im Hohen Dom zu Mainz nichts Alltägliches. Nicht alltäglich war auch der Anlass – nämlich die Eröffnung der „Diaspora-Aktion 2019“. Sie steht unter dem Motto „Werde Glaubensstifter!“ und hat in diesem Jahr insbesondere die Katholiken im Fokus, die in Regionen leben, in denen sie eine religiöse Minderheit darstellen. Dies gilt zum Beispiel für Nordeuropa. Daher wirkten neben dem „Hausherrn“ Bischof Dr. Peter Kohlgraf auch zahlreiche Bischöfe aus den nordischen Ländern beim Zelebrieren des Pontifikalamts mit.

mehr lesen

Di

30

Jul

2019

Allgegenwärtige Kirche?

In Spanien stößt der Liebhaber von Süßigkeiten („dulces“) schon einmal auf eine seltsame Symbiose von Feinbäckerei und Glauben. Das Städtchen Ávila macht da keine Ausnahme. Bei meiner Suche nach einem passenden Mitbringsel stieß ich in einem Laden auf diese „glutenfreien“ Nonnen.

 

Aber auch bei uns zuhause gibt es ähnliche „Symbiosen“ – wie die Vermarktung von Hildegard von Bingen am Beispiel der „Hildegard-Torte“ belegt. Allerdings hat in diesem Fall der Konditor auf eine figürliche Darstellung der Heiligen verzichtet.

Die „Hildegard-Torte“ schmeckt übrigens ganz ausgezeichnet.

 

 

mehr lesen

So

09

Jun

2019

Blamabel...

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Ist noch der mildeste Ausdruck für das, was leider in Teilen unserer Gesellschaft zu beobachten ist. Da werden einerseits Migranten, die bekennende Muslime sind, die Werte der christlich-abendländischen Kultur als Vorbild präsentiert, an dem sie sich gefälligst zu orientieren hätten. Und um die Überlegenheit dieser Kultur zu untermauern, führt man dann noch den Artikel 1 unseres Grundgesetzes an:

mehr lesen

Mo

29

Apr

2019

Islamischer Religionsunterricht

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Gehört der Islam zu Deutschland – und damit auch zu Rheinland-Pfalz? Darüber kann man sicher trefflich streiten. Tatsache ist, dass nach Schätzungen des Integrationsministeriums rund 200.000 Muslime in unserem Bundesland leben. In manchen Kommunen beträgt ihr Anteil mehr als 10 %. Und damit ergibt sich zwangsläufig die Frage nach einem adäquaten Religionsunterricht für deren Kinder. 

mehr lesen

Fr

22

Feb

2019

Islam-Unterricht

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Die Zahl der in Deutschland lebenden Muslime wird auf ca. 4,5 Millionen Menschen geschätzt. Das macht einen Bevölkerungsanteil von etwa 7 % aus. Gehört der Islam zu Deutschland? Über diese Frage lässt sich trefflich streiten.

 

Gestritten wird auch darüber, wie ein islamischer Religionsunterricht in unserem Land aussehen sollte. Bei der Beantwortung dieser Frage brauchen wir geeignete Ansprechpartner – quasi analog zu den christlichen Kirchen in Fragen des katholischen oder evangelischen Religionsunterrichts. Doch wer könnte das sein?

mehr lesen

Do

06

Dez

2018

Neuer Antisemitismus

Der Antisemitismus hat in Deutschland eine lange Tradition. Der große Reformator Martin Luther war davon nicht frei. Und auch nicht unser „Dichterfürst“ Goethe. Und auch Pogrome gab es in unserem Land nicht erst unter den Nationalsozialisten. Zu allen Zeiten gab es offenbar in weiten Kreisen der Bevölkerung Vorbehalte gegen die jüdische Bevölkerung, die sich schnell in Gewaltaktionen gegen sie entluden.

mehr lesen

Do

21

Jun

2018

Rede zum entschlossenen Bekämpfen von Antisemitismus

mehr lesen