Bild: unsplash
Bild: unsplash
In meinem Alltag als Landtagsabgeordnete freue ich mich auch immer abseits meiner Tätigkeiten in den Ausschüssen vieles Andere und Neue zu erleben. Durch die folgenden Einträge auf dieser Seite möchte ich Sie an meinen Erlebnissen teilhaben lassen.

Sonstiges aus dem Landtag

Sa

01

Aug

2020

Oh Herr – lass regnen…

Nun sind wir wieder zurück im heimischen Rheinhessen, das uns schon vom „guten Geist“, der sich während unserer Abwesenheit um unser Heim gekümmert hatte, als „Brutkasten“ avisiert worden war. Bilder wie dieses, die in Ostfriesland auf Schritt und Tritt unser Auge erfreuten, sind mit einem Schlag nur noch schöne Erinnerung. Das Erscheinungsbild der Natur, die uns nach unserer Rückkehr empfing, ist dagegen ein einziger Schrei nach Regen.

mehr lesen

Fr

31

Jul

2020

Mörderisches Ostfriesland 2

Bei unserem heutigen Ausflug mit dem Urlauber-Bus nach Norden landeten wir zuerst am Markt. Dort nahmen schon Touristen das Gebäude mit dem Schild „Polizei“ in Augenschein. Und als tatsächlich eine Polizistin aus ihrem Dienstfahrzeug ausstieg, vermuteten einige gar, es handle sich um Ann-Kathrin Klaasen, die eigen-willige Ermittlerin aus den Ostfriesen-Krimis von Klaus-Peter Wolf.

Als wir dann aber unsere Schritte in die Fußgängerzone von Norden lenkten, war die Überraschung groß. Im Außenbereich des „Café ten Cate“ saß doch tatsächlich der Autor am Tisch – zusammen mit Jörg Tapper, dem Inhaber des Cafés. Unser Bär „Teddy“ durfte sich natürlich zu den beiden an den Tisch setzen. Der Bestseller-Autor teilt seine Vorliebe für das Café übrigens mit den Ermittlern aus seinen Krimis. Und auch Chef Tapper taucht in den Krimis schon mal als Figur auf.

mehr lesen

Fr

31

Jul

2020

Mörderisches Ostfriesland 1

Schon seit Jahren bin ich ein Fan der Ostfriesen-Krimis von Klaus-Peter Wolf. Sein neuester Roman „Rupert Undercover“ befand sich denn auch in meinem Reisegepäck. Wenn man durch die Kleinstadt Norden schlendert, wo der Autor lebt, ist der Mann mit dem Gesicht, das stets ein freundliches Lächeln zeigt, praktisch allgegenwärtig – nicht nur in Buchhandlungen.

Viele Norden-Besucher erkennen auf Anhieb Gebäude und Plätze wieder, die in seinen Krimis beschrieben werden.

Dass Norden von der Popularität seines schreibenden Bewohners profitiert, steht außer Frage. Manchmal kann man sich des Gefühls nicht erwehren, dass die Vermarktung von Klaus-Peter Wolf die eine oder andere seltsame Blüte treibt. Wer etwa bei der Lektüre von „Rupert Undercover“ registriert hat, dass darin die Entsorgung einer Leiche auf einer Müllhalde thematisiert wird, der kann sich ein lautes Lachen kaum verkneifen, wenn ein Müllfahrzeug des lokalen Abfallentsorgers vorbeifährt – unübersehbar geschmückt mit dem Konterfei des fröhlich lächelnden Krimi-Autors.

mehr lesen

Fr

31

Jul

2020

Letzter Tag 2

Der heutige Tag war nicht nur mein letzter Tag vor meiner Pensionierung – sondern auch der letzte Urlaubstag in Ostfriesland. Natürlich sollte dieser Tag in angemessener Form begangen werden.

Und wo könnte man das besser machen als im Café ten Cate mit Ostfriesischer Teezeremonie und Ossi-Torte? Bei der Ossi-Torte handelt es sich übrigens nicht um eine spezielle Kreation für Gäste aus den Neuen Bundesländern. Es ist vielmehr die Kurzbezeichnung für die „Ostfriesen-Torte“ mit den obligatorischen Rosinen. Die Lübecker Marzipan-Torte, eine neue Schöpfung von Jörg Tapper, darf man auch mit einem Cappuccino genießen – ohne sich gleich als Nicht-Ostfriese zu outen.

mehr lesen

So

26

Jul

2020

Typisch Ostfriesland 4

In Ostfriesland wird gerne – und gut – mit Äpfeln gebacken. Das an sich ist sicher kein ostfriesisches Alleinstellungsmerkmal – wohl aber dieser „Original Ostfriesische Apfelstrudel", den ein Café in der Fußgängerzone in Norden anbot. Man beachte die Herkunft der Äpfel!

mehr lesen

So

26

Jul

2020

Typisch Ostfriesland 3

Man sagt den Ostfriesen ja eine ganz besondere Art von Humor nach. In Emden kann man die im „Otto Hus“ anhand des Schaffens von Otto Waalkes nachvollziehen – oder auf einer Bus-Tour durch die Krummhörn mit „Ausbilder Schmidt“ alias Holger Müller.

Aber selbst in einem Greetsieler Mode-Lädchen wird klar, dass man sich hier in einer der Mode-Metropolen der Welt befindet.

mehr lesen

So

26

Jul

2020

Typisch Ostfriesland 2

Wenn Sie an der Nordseeküste beim Nachmittagstee mit einem freundlichen „Moin“ begrüßt werden, dann liegt das nicht daran, dass die Ostfriesen in der Schule nicht „die Uhr gelernt“ hätten. Nein – das „Moin“ entspricht in etwa einem „ei guude“, mit dem man in rheinhessischen Lokalitäten willkommen geheißen wird. Und so ziert dieser ostfriesische Gruß denn auch so manches maritime Souvernir, das man in unserem Urlaubsort erwerben konnte.

Offenbar hat dieser Gruß es mittlerweile aber auch nach Rheinhessen geschafft. Als ich nach unserem Urlaub meinen „PC-Doc“ anrief, schallte mir vom anderen Ende der Leitung – um die Mittagszeit – ein fröhliches „Moin“ entgegen. Von einem Mitarbeiter mit deutsch-persischen Eltern.

mehr lesen

So

26

Jul

2020

Typisch Ostfriesland 1

Sie gehören an der Nordseeküste nun einmal dazu. Auch wenn einem ihr Geschrei manchmal auf die Nerven geht. Oder wenn sie ein allzu aufdringliches Interesse an dem Fischbrötchen zeigen, das man gerade in Ruhe und mit Genuss verzehren will. Gemeint sind die Möwen. Sie sind ganz und gar nicht scheu.

Und wenn die Besatzungen der Krabbenkutter ihren Fang an Bord hieven, fordern sie lautstark ihren Anteil ein – den sie auch bekommen. Wer einmal an einer Fangfahrt mit einem Krabbenkutter teilnimmt, sollte übrigens sicher sein, dass er nicht seekrank wird. Sonst lernt er die unangenehme Bedeutung des Spruchs „die Möwen füttern“ kennen... 

mehr lesen

Fr

24

Jul

2020

Corona macht erfinderisch

Wenn sich die Tagesausflügler von den Parkplätzen zur Erkundung des idyllischen Fischerörtchens Greetsiel aufmachen, so folgen sie dabei ganz bestimmten Routen. Das Ganze beginnt meist mit dem Erledigen eines dringenden „Geschäfts“ auf den öffentlichen Toiletten. Dann führt der Weg durch den alten Ortskern zum Hafen. Nach der Stärkung in einem Restaurant oder einer Teestube steht dann vor dem Weg zum Parkplatz noch ein weiteres Geschäft an – das obligatorisch Suchen nach einem typischen Mitbringsel.

mehr lesen

So

19

Jul

2020

Corona-Opfer Krabben

Schlusspunkt der heutigen Einkaufstour sollte eigentlich der Kauf von Nordsee-krabben (Granat) im örtlichen Kontor sein. Eigentlich handelt es sich bei diesen „Krabben“ um eine am Nordsee-Boden lebende Garnelen-Art. Ihr milchig-graues Aussehen erweckt nicht gerade den Eindruck einer Delikatesse. Erst durch das Abkochen auf den Kuttern entsteht ihre rötliche Färbung. Greetsiel hat mit rund 25 Kuttern die größte Krabbenkutterflotte Ostfrieslands. Und „Greetje“ grüßt unüber-sehbar die Besucher im Hafen, wo der Fang angelandet wird.

mehr lesen