Bild: unsplash
Bild: unsplash
In meinem Alltag als Landtagsabgeordnete freue ich mich auch immer abseits meiner Tätigkeiten in den Ausschüssen vieles Andere und Neue zu erleben. Durch die folgenden Einträge auf dieser Seite möchte ich Sie an meinen Erlebnissen teilhaben lassen.

Sonstiges aus dem Landtag

Mi

08

Apr

2020

Er kommt doch...

Bild: pixabay
Bild: pixabay

der Osterhase! Zwar muss er bei seiner Liefer-Tour für Ostereier aktuell einen Mundschutz tragen – doch er lässt sich durch das Corona-Virus nicht aus seinem Job drängen!

Und wenn Sie ihn eventuell bei Ihrem ganz persönlichen Osterspanziergang – natürlich unter Beachtung aller Corona-Regeln – sehen sollten, winken Sie ihm ganz einfach freundlich zu. Denn auch für ihn ist es wohl das ungewöhnlichste Ostern seinen Lebens …

mehr lesen

Mi

08

Apr

2020

Bereitschaft auf Dauer nötig

Wie schnell sich doch die Zeiten ändern. Es ist noch nicht allzu lange her, da bangte man in Ingelheim um den Fortbestand des örtlichen Krankenhauses. Jetzt wurde ihm eine unvermutete neue Rolle als „Corona-Krankenhaus“ zuteil. Und dann löste der Beschluss der Kassenärztlichen Vereinigung (KV), die benachbarte Ärztliche Bereitschaftspraxis (ÄBP) wegen angeblich mangelnder Auslastung zu schließen, einen Sturm der Entrüstung aus. Ebenso unvermutet, wie die Nachricht von der Schließung zum 1. Juli wie eine Bombe einschlug, nahm die KV nun ihre Entscheidung wieder zurück – wegen Corona.

mehr lesen

Mo

30

Mär

2020

Aus für Spargel und Erdbeeren?

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Sie sind die ersten kulinarischen Vorboten des Frühlings – Spargel und Erdbeeren, die uns an den Marktständen förmlich bereits das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Auch für mich ist das ein untrügliches Indiz für sonnigere Zeiten.

Doch für die heimischen Obst- und Gemüsebauern sind in Zeiten von Corona die Aussichten alles andere als sonnig. Bundes-Innenminister Seehofer hat einen Einreisestopp für die dringend benötigten osteuropäischen Erntehelfer verhängt. Und Bundes-Landwirtschaftsministerin Klöckner glaubt allen Ernstes, die so entstandene Lücke durch inländische „Freiwillige“ schließen zu können.

mehr lesen

Do

06

Feb

2020

Nur gelitten?

Bild: pixabay
Bild: pixabay

1919 war in deutschen Kinos der Film „Anders als die Andern“ zu sehen, der erstmals das Thema männlicher Homosexualität behandelte. Sein Protagonist, der schwule Violinist Paul Körner wird wegen seiner Beziehung zu seinem Musikschüler Kurt Sivers erpresst. Denn homosexuelle Handlungen standen damals unter Strafe (§ 175). Unter dem Druck, der auf ihm lastet, sieht Körner seinen einzigen Ausweg im Selbstmord. Dieser Film mit düsterem Ausgang wurde heute bei einer Veranstaltung der Friedrich-Naumann-Stiftung im Ingelheimer WBZ gezeigt.

In den Berliner Szenelokalen der jungen Weimarer Republik war zur gleichen Zeit das „Lila Lied“ zu hören. Aus ihm klang die Hoffnung auf eine Abschaffung des umstrittenen § 175:

mehr lesen

Sa

25

Jan

2020

Hilfe kommt an

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Als ich vor Weihnachten zu einer Aktion aufrief, mit der eine Sozialklinik in Athen mit gespendeten Medikamenten und medizinischen Hilfsmitteln unterstützt werden soll, konnte ich nicht ahnen, wie groß die Hilfsbereitschaft der Menschen in meiner Region ist. Auch heute klingelten wieder Menschen bei mir, die meinen Aufruf zum Anlass genommen hatten, nicht mehr benötigte – aber noch gebrauchsfähige – Medikamente einer sinnvollen Verwendung zuzuführen.

Und ihre Freude war groß, als ich ihnen mitteilen konnte, dass die ersten Hilfspakete wohlbehalten in der Klinik angekommen sind. Natürlich freute auch ich mich über ihr Lob für mein Engagement. Doch ich vergaß nicht, ihnen auch zu sagen, dass sie in ihr Lob bitte auch die rheinland-pfälzische Landtagsverwaltung und deren Poststelle mit einschließen sollten – denn ohne die könnte ich das Projekt kaum „stemmen“!

mehr lesen

Mo

13

Jan

2020

Lindner-Gala

Das Ambiente der Halle 45 im Mainzer Stadtteil Mombach verströmt den ihm eigenen Charme eines industriellen Konversions-Projekts. Aber die Mainzer „Gut Stubb´“ – die Rheingoldhalle – wird gerade nach einem Brandschaden saniert. Also musste man für den Jahresempfang der Wirtschaft hierher ausweichen.

Den Gastredner des Abends schien das nicht zu stören. Von den FDP-Bundesparteitagen in Berlin ist Christian Lindner eine solche Umgebung schließlich gewöhnt.

mehr lesen

Mo

30

Dez

2019

2020 lässt grüßen

Bevor mein Mann und ich uns nach unserem Theater-Aufenthalt in Herxheim am folgenden Morgen auf die Rückfahrt begaben, wollten wir noch einen gastro-nomischen Tipp überprüfen, den wir bekommen hatten – nämlich das Café Theobald. Das Frühstück sowie die Meisterwerke des Konditoren-Handwerks überzeugten uns restlos. Und ein Kaffee, der eines Meister-Barista würdig gewesen wäre, rundete das Geschmackserlebnis ab.

Gemeinsam mit dem Glückssymbol auf der Kuchen-Theke wünsche ich allen Besucherinnen und Besuchern dieser Website, dass möglichst viele ihrer Wünsche für 2020 in Erfüllung gehen!

mehr lesen

Mo

23

Dez

2019

Frohes Fest...

wünsche ich allen Besucher*innen meiner Website, auf der ich Sie über all das auf dem Laufenden halte, was mich politisch bewegt und was ich zu bewegen versuche.

 

Das Bild suggeriert zwar keine „weiße Weihnacht“ – aber das Ambiente vor dem Rathaus in Montabaur versetzte mich dennoch in eine vor-weihnachtliche Stimmung. In diesem Sinne von mir Ihnen allen ein

Frohes Fest

mehr lesen

Sa

16

Nov

2019

Bauernprotest

Im Alpenvorland lernte ich schon vor Jahren eine originelle Form des Protests in der Agrarwirtschaft kennen. An ihren Höfen warben Milchbauern mit Aufstellern in Form einer schwarz-rot-goldenen Kuh für faire und auskömmliche Milchpreise. Seit einiger Zeit ist auch bei uns eine andere auffällige Form des Protests von Landwirten und Bauern zu sehen. Mit grünen Kreuzen, die sie gut sichtbar für Autofahrer und Spaziergänger in ihren Wingerten und Obstgärten oder auf ihren Feldern aufgestellt haben, wehren sie sich gegen die Verunglimpfung ihres Berufsstands in der öffentlichen Diskussion als „Naturzerstörer“.

Leider zeugt die Argumentation vieler dieser Gut-Menschen, die Tierhalter und Landwirte so wortreich an den Pranger stellen, von wenig Sachkenntnis. Man sieht sich selbst lieber auf der Seite der Guten – und die Agrarbranche eben auf der Seite der Bösen, die ihrem Profitstreben Tierwohl und Umwelt bereitwillig opfern.

Eine sehr bequeme Haltung – frei nach dem Motto „Was interessieren mich Fakten, wenn ich eine Meinung habe!“. Leider ist dies alles gar nichts Neues. Schon vor Jahrzehnten bediente ein Büttenredner der Mainzer Fassenacht das Klischee vom Bauern, der nur so im Geld schwimmt, mit dem Vers „Kauft nur bei deutsche Bauersleit´- sonst macht Mercedes Kurzarbeit!“.

mehr lesen

Mo

04

Nov

2019

Hass und Gewalt...

Bild: pixabay
Bild: pixabay

scheinen in unserer Gesellschaft immer mehr um sich zu greifen. Auch wenn dies nicht das Thema der heutigen Mitgliederversammlung des Gemeinde- und Städtebundes Rheinland-Pfalz war, griffen es Landtagspräsident Hendrik Hering und Innenminister Roger Lewentz dennoch auf. Beide beklagten eine Verrohung in Teilen der Gesellschaft.

Darunter haben auch Politiker*innen zu leiden. Längst bleibt es in den sozialen Medien nicht bei „Dislikes“. An ihre Stelle treten immer stärker Hass-Postings – bis hin zur Androhung von Gewalt. Geschieht dies meist noch in der Anonymität des Internets, so kommt es immer öfter auch zur tatsächlichen Ausübung verbaler oder gar physischer Gewalt gegen gewählte Volksvertreter.

mehr lesen