Bild: unsplash
Bild: unsplash
In meinem Alltag als Landtagsabgeordnete freue ich mich auch immer abseits meiner Tätigkeiten in den Ausschüssen vieles Andere und Neue zu erleben. Durch die folgenden Einträge auf dieser Seite möchte ich Sie an meinen Erlebnissen teilhaben lassen.

Sonstiges aus dem Landtag

Di

05

Feb

2019

Kreistagswahl

Am 26. Mai werden die Wählerinnen und Wähler über die Zusammensetzung des Kreistags Mainz-Bingen entscheiden.

mehr lesen

Di

05

Feb

2019

Null Bock auf Politik?

v. l. n. r. :  Daniel Köbler (Grüne), Helga Lerch (FDP), Thomas Barth (CDU)   (Bild: Tim Salfellner)
v. l. n. r. : Daniel Köbler (Grüne), Helga Lerch (FDP), Thomas Barth (CDU) (Bild: Tim Salfellner)

Es ist eine tolle Sache, wenn Schülerinnen und Schüler die Initiative ergreifen und selbst Dinge auf die Beine stellen. So auch heute, als die Schülervertretung des Mainzer Rabanus-Maurus-Gymnasiums Abgeordnete aller Landtagsfraktionen zu einer Podiumsdiskussion eingeladen hatte.

 

 

mehr lesen

So

27

Jan

2019

Holocaust

Henriette Kretz (Bild: Landtag Rheinland-Pfalz/Andreas Linsenmann)
Henriette Kretz (Bild: Landtag Rheinland-Pfalz/Andreas Linsenmann)

Der 27. Januar war der Tag, an dem 1945 die vorrückenden sowjetischen Truppen die überlebenden Insassen des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau befreiten. Heute wird dieser 27. Januar als Holocaust-Gedenktag begangen. Der rheinland-pfälzische Landtag tut dies in Form einer Sonder-Plenarsitzung.

 

Heute schilderte als Zeitzeugin Henriette Kretz, wie sie als Kind den Holocaust überlebte – während ihre Familie von den Nazis ausgelöscht wurde. In ihren bewegenden Ausführungen schwang keine Verbitterung mit. Doch mahnte sie die heutige Generation, kein Klima entstehen zu lassen, das schon einmal den Boden für ein solches Verbrechen bereitet habe.

 

mehr lesen

Sa

26

Jan

2019

„Wahlopoly“

Da hatte der DGB eine wirklich originelle Idee. Landespolitiker verschiedener Parteien sollten sich zu Themen äußern, die für die anstehenden Kommunalwahlen relevant sind. Doch man wollte die bei den üblichen Podiumsdiskussionen ebenso üblichen langen Statements vermeiden. Und so entschied man sich für ein ganz anderes Format. Angelehnt an das bekannte Brettspiel „Monopoly“ konnten wir beim „Wahlopoly“ durch Würfeln auf ein Feld gelangen, das einem Thema zugeordnet war – und hatten dann 2 Minuten Zeit, dazu etwas zu sagen.

mehr lesen

Mi

16

Jan

2019

Parlamentarische Abende...

sind für uns Abgeordnete ein traditioneller Bestandteil unserer parlamentarischen Arbeit – auch wenn Außenstehende meinen, es handele sich dabei lediglich um Treffen, bei denen wir uns auf Kosten von Lobbyisten an Kaviar und Schampus laben.

Ich darf den Besucherinnen und Besuchern meiner Website versichern, dass die Realität weitaus nüchterner aussieht. Meist gibt es Brezeln oder Häppchen (auf denen ich noch nie Kaviar entdeckte). Und die Frage „Sekt oder Selters“ beantwortet sich für mich als Führerscheininhaberin von selbst. 

Ungleich wichtiger als das Angebot an Speisen und Getränken ist für mich die Aussicht auf einen anregenden Gedankenaustausch mit interessanten Gesprächspartnern.

 

 

mehr lesen

So

13

Jan

2019

Rheinquerung - nachgehackt

v. l. n. r. :  Dr. Volker Wissing, Michael J. Schwarz, Peter Eich u. Helga Lerch
v. l. n. r. : Dr. Volker Wissing, Michael J. Schwarz, Peter Eich u. Helga Lerch

Minister Dr. Volker Wissing ist ein vielgefragter Mann – aber endlich klappte es mit einem Gesprächstermin in Sachen Rheinquerung. Am Rande des Neujahrsempfangs der Kreis-FDP legten wir ihm noch einmal unsere Position dar.

 

Und diese Position ist klar: die Machbarkeitsstudie muss auch die Variante einer Rheinquerung im Raum Ingelheim berücksichtigen!

mehr lesen

So

13

Jan

2019

Neujahrsempfang

Bild: Steffen Jans
Bild: Steffen Jans

Für die FDP im Kreis Mainz-Bingen startete das (politische) neue Jahr mit dem traditionellen Neujahrsempfang. Der Zuspruch im Bootshaus der Binger Rudergesellschaft war so groß, dass noch Stühle herbeigeholt werden mussten. Mein Part an diesem Nachmittag war vor allem die Einstimmung auf die bevorstehende Kreistagswahl.

Und für diese Wahl liefern unsere politischen Mitbewerber jede Menge Angriffsfläche, wie ich pointiert aufzeigte. Seien es die Grünen, die statt der dringend notwendigen Rheinquerung lieber einen 24-Stunden-Fährbetrieb finanzieren wollen (sehr realistisch insbesondere bei Hoch- und Niedrigwasser …). Oder die FWG, die nach dem Platzen der „alten“ Koalition nur noch durch Fundamental-Opposition im Schmollwinkel glänzt. Oder eine CDU, die die amtierende Landrätin auf Platz 1 der Kreistagsliste setzt – was sie bei analogem Vorgehen der SPD bei der letzten Wahl heftigst als Wählerbetrug gebrandmarkt hatte. Oder eine SPD, die in der Kreis-GroKo immer noch auf der Suche nach einem eigenständigen Profil ist.

mehr lesen

Di

08

Jan

2019

Aller Ehren wert???

Carl Zuckmayer (Bild: Wikimedia Commons)
Carl Zuckmayer (Bild: Wikimedia Commons)

In der kommenden Woche soll der österreichische Schriftsteller Robert Menasse für sein literarisches Werk mit der Carl-Zuckmayer-Medaille des Landes Rheinland-Pfalz geehrt werden. Die geplante Ehrung stößt nicht überall auf Zustimmung. So wird insbesondere die Tatsache kritisiert, dass Menasse in seinem Buch „Die Hauptstadt“ dem ersten Präsidenten der (damals noch) EWG Walter Hallstein Äußerungen in den Mund legt, die dieser nie tätigte.

Für mich hat das nichts mehr mit künstlerischer Freiheit zu tun! Gerade in Zeiten von „Fake News“ sollte auch ein Literat keine Zitate einfach erfinden, nur um seine eigene Meinung in einem besseren Licht erscheinen zu lassen. Was hätte wohl der Namensgeber der Auszeichnung Carl Zuckmayer dazu gesagt?

 

mehr lesen

So

06

Jan

2019

Dreikönigstreffen - nicht in Stuttgart

Den 6. Januar streichen sich manche FDP-Vertreter dick in ihrem Terminkalender an. Es ist der Tag des traditionellen Dreikönigstreffens der Liberalen in Stuttgart. Mich zog es heute aber nicht ins Land der Spätzle und Maultaschen – ich war heute einer Einladung des FDP-Amtsverbands Langenlonsheim zu dessen Neujahrs-empfang im Weingut Höhn-Zimmermann gefolgt. Und dort wurde ich gleich freundlich von der Vorsitzenden Marlene Hölz und „Haushund“ Charly begrüßt.

 

Natürlich erwarteten die Parteifreunde (und –freundinnen) bei dieser Gelegenheit auch Informationen aus erster Hand von „ihrer“ FDP-Landtagsabgeordneten. Ganz oben auf der Themenliste stand der Entwurf der rheinland-pfälzischen Landesregierung für die „Kita-Novelle“. Der Bogen der Themen ging dann über die einzelnen Schulformen über die berufliche Bildung bis hin zum Hochschul- und Kulturbereich. Wieder einmal zeigte sich bei der engagierten Aussprache, dass bei diesen Themen eigentlich jeder aufgrund seiner persönlichen Erfahrung in irgendeiner Form als Fachmann (oder –frau) anzusehen ist.

mehr lesen

Do

03

Jan

2019

Endlich...

… tut sich etwas in Sachen Machbarkeitsstudie für eine Rheinquerung im Raum Bingen/Ingelheim. Im rheinland-pfälzischen Verkehrsministerium kamen die Projektbeteiligten beiderseits des Rheins überein, in einem ersten Schritt die Untersuchungen und Studien, die bereits 2005 in Sachen Rheinbrücke vorgenommen worden waren, auf ihre Übertragbarkeit auf die neue Fragestellung zu überprüfen.

Die Geduld der Befürworter einer solchen Rheinquerung – nicht zuletzt der Initiatoren des Bürgerbegehrens für eine neue Machbarkeitsstudie, zu denen ich auch gehöre – war in letzter Zeit auf eine harte Probe gestellt worden.   

 

 

mehr lesen