Herzlich willkommen

Mein Name ist Helga Lerch. Ich bin Abgeordnete des rheinland-pfälzischen Landtags sowie Mitglied des Kreistags Mainz-Bingen und möchte Ihnen hier Einblicke in meine Arbeit geben.

So

08

Okt

2017

Hilfen für Grundschulen

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Der erste Schultag bedeutet für Jungen und Mädchen den Eintritt in eine neue Lebenswelt. Die Gefühle schwanken zwischen Begeisterung und Bammel. Lehrerinnen und Lehrer in der Grundschule müssen den Kindern helfen, den richtigen Weg in dieser neuen Lebenswelt zu finden. Probleme im Elternhaus und in der Klassengemeinschaft erschweren das Finden des richtigen Weges.     

Hier ist professionelle Hilfe gefordert – eine Hilfe, die Lehrerinnen und Lehrer nicht leisten können.    

mehr lesen

Fr

06

Okt

2017

Schnelles Internet

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Ich bin zwar „nur“ Landtagsabgeordnete – aber wenn ich in meinem Wahlkreisbüro in Ingelheim ins Internet gehe, dann teile ich den Frust vieler Menschen, die größere Datenmengen herunterladen wollen (müssen). Schnelles Internet ist kein Luxus für Computer-Nerds – es ist schlichtweg eine Notwendigkeit in vielen Lebensbereichen.   

 

Jetzt tut sich endlich etwas im Landkreis Mainz-Bingen und der Stadt Ingelheim. Es geht voran mit dem Breitbandausbau. 

Es kann nicht mehr lange dauern, bis die Männer mit den Kabeltrommeln auch in unserer Straße auftauchen.    

mehr lesen

Fr

06

Okt

2017

Medizin-Studium

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Darüber, was einen guten Arzt oder eine gute Ärztin ausmacht, gehen die Meinungen sicher auseinander. Wie aber wird man überhaupt ein guter Arzt oder eine gute Ärztin? Am Anfang steht zuerst einmal das Medizinstudium. In Rheinland-Pfalz kann man Medizin an der Universität Mainz studieren – vorausgesetzt man ergattert einen der begehrten Studienplätze. Medizin ist ein „numerus-clausus-Fach“, für das man ein Super-Abi braucht. 

Aber ist der Notenschnitt des Abiturs wirklich ein Indiz dafür, ob jemand ein guter Arzt oder eine gute Ärztin wird?    

mehr lesen

Mi

04

Okt

2017

Deutsche Einheit

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht – aber ich bin immer wieder emotional stark berührt, wenn ich die Bilder sehe, die für mich untrennbar mit dem Weg zur Wieder-vereinigung Deutschlands verbunden sind: jener legendäre abendliche Auftritt Hans-Dietrich Genschers auf dem Balkon der Prager Botschaft und die Szenen beim Fall der Berliner Mauer. 

Für mich ist der 9. November der eigentliche „Tag der Deutschen Einheit“ – denn er markiert den Tag, an dem das Volk ohne Blutvergießen mit Erfolg gegen seine repressive Obrigkeit revoltierte. Der 3. Oktober, an dem in diesem Jahr turnusgemäß Mainz Gastgeber der Einheitsfeiern ist, gedenkt hingegen eines von den Politikern beider deutscher Staaten vollzogenen Aktes, der – zumindest für mich – mit weitaus weniger Emotionen verbunden ist. 

mehr lesen

Mo

02

Okt

2017

Einige Landtagsfraktion

Das hatten uns die Medien wohl nicht zugetraut – passend zu den Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Mainz präsentierte sich die FDP-Fraktion im rheinland-pfälzischen Landtag ebenfalls in Einheit. Allerdings dominierten bei uns etwas andere Farben als im Mainzer Stadtbild.    

Nachdem der bisherige Fraktionsvorsitzende Thomas Roth vor dem letzten Wochenende seinen Rücktritt vom Fraktionsvorsitz mitgeteilt hatte, wurde heftig über seine Nachfolge spekuliert. Diese Spekulationen fanden bereits heute ein Ende: die Fraktion wählte Cornelia Wililus-Senzer aus Mainz einstimmig zur neuen Fraktionsvorsitzenden. Damit entstand gar nicht erst eine Vakanz in dieser wichtigen Position.  

mehr lesen

Sa

30

Sep

2017

Schulsozialarbeit

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Der Lernerfolg von Kindern und Jugendlichen in der Schule ist gefährdet, wenn sie persönliche Probleme mit sich herumschleppen. Aus meiner beruflichen Erfahrung als Lehrerin und Schulleiterin könnte ich dafür zig Beispiele anführen. Probleme im Elternhaus oder im Klassenverband sind bei weitem nicht die einzige Ursache für psychische Belastungen von Schülerinnen und Schülern. Hier leisten Schulsozialarbeiterinnen und –arbeiter wertvolle Hilfe im Schulalltag.    

Im Bereich der Regelschulen treten solche Probleme zuerst in der Grundschule auf.

Grund genug für die Kreistagsfraktion der FDP, die Kreisverwaltung um einen Sachstandsbericht zur Schulsozialarbeit an den Grundschulen im Landkreis zu bitten.

mehr lesen

Sa

30

Sep

2017

Ende der Ära Schick

Heute verabschiedete der Kreistag Mainz-Bingen feierlich Landrat Claus Schick. 

 

Die Allgemeine Zeitung stellte aus diesem Anlass unter dem Motto „Ich werde Claus Schick vermissen, weil …“ eine Collage persönlicher Erinnerungen von Weggefährten zusammen. Hier mein Beitrag: 

Ich werde Claus Schick vermissen, weil …

 

a)  ohne ihn und seine Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Kreisverwaltung der Aufbau des Gymnasiums Nackenheim für mich als Schulleiterin wohl schwieriger gewesen wäre… (Aussage als ehemalige Schulleiterin)

 

b) die Zusammenarbeit mit ihm in der Kreispolitik in wechselnden Konstellationen (in einer Koalition und als Opposition) immer an der Sache orientiert und menschlich fair war… (Aussage als FDP-Fraktionsvorsitzende im Kreistag)

 

c)  er mit seiner Art der Sitzungsleitung dafür sorgte, dass die Debatten im Kreistag nicht zu Endlos-Debatten wurden… (Aussage als „Feierabend-Politikerin)

 

d)   er auch bei öffentlichen Anlässen sich gerne an seine Zeit in einem Kindergarten erinnerte, dessen Leiterin („Tante Hella“) er bis heute schätzt und dessen Gruppengröße sich deutlich von heutigen Gegebenheiten unterschied… (Aussage als Tochter seiner ehemaligen Erzieherin im Kindergarten)     

mehr lesen

Sa

30

Sep

2017

BI „Rheinquerung“

MdL Helga Lerch, Michael J. Schwarz und Hasso Mansfeld
MdL Helga Lerch, Michael J. Schwarz und Hasso Mansfeld

Auch wenn es alles andere als einfach war – am Ende hatten wir die nötige Zahl an Unterschriften für ein Bürgerbegehren für eine Rheinquerung im Raum Bingen/Ingelheim beisammen.

 

Am 1. September 2017 gab schließlich der Kreistag Mainz-Bingen grünes Licht für die Durchführung einer entsprechenden Machbarkeitsstudie. Damit hatten sich die beiden betroffenen Gebietskörperschaften beiderseits des Rheins für dieses Projekt ausgesprochen. Eine wichtige Voraussetzung für das Tätigwerden des rheinland-pfälzischen Verkehrsministeriums war geschaffen.    

Eigentlich hätten wir uns zurücklehnen und unseren Erfolg feiern können.

mehr lesen

Sa

30

Sep

2017

„Liebesdienerinnen“ im Kreis

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Der Landkreis Mainz-Bingen ist ein beliebter Standort für Gewerbe. Auch das „älteste Gewerbe der Welt“ ist hier vertreten. Zwar gibt es bei uns kein augenfälliges Eros-Center – doch das eine oder andere „Etablissement“ ist bei Kunden im Umkreis mehr als ein bloßer Insider-Tipp. Dort gehen die „Sexarbeiterinnen“ und „Liebesdienerinnen“ ihrem Job nach.    

Seit 01.07.2017 gilt für sie und ihre Arbeit das „Prostituiertenschutzgesetz“ (ProstSchG). Es verlangt in § 10 eine „Gesundheitsberatung durch die für den Öffentlichen Gesundheitsdienst zuständigen Behörden“ – bei uns also das Gesund-heitsamt des Kreises.    

mehr lesen

So

24

Sep

2017

Wir sind wieder drin!

Schon früh am Wahlabend war klar – die FDP ist wieder im Deutschen Bundestag vertreten. Endlich sind die vier Jahre vorbei, in denen Freie Demokraten aus dem Landkreis Mainz-Bingen allenfalls als Besucher eine Bundestagsdebatte verfolgen konnten.

 

Und ein Mitglied unseres Kreisverbandes kann nun endlich wieder aktiv an den Debatten im Bundestag teilnehmen: Manuel Höferlin aus Harxheim, der auf Platz 1 unserer Landesliste nominiert war.    

Aber die FDP Mainz-Bingen ist in gewissem Sinn gleich mit zwei Abgeordneten in Berlin vertreten. Dr. Andrew Ullmann, der den Ober-Olmer FDP-Verband geführt hatte, bis er 2012 einem Ruf an die Universitätsklinik Würzburg folgte, schaffte es mit Platz 12 auf der bayrischen Landesliste – wenngleich er bis zum frühen Montagmorgen bangen musste.

mehr lesen