Herzlich willkommen

Mein Name ist Helga Lerch. Ich bin Mitglied des Kreistags Mainz-Bingen und war in der 17. Wahlperiode (2016-2021) Mitglied des rheinland-pfälzischen Landtags und möchte Ihnen hier Einblicke in meine Arbeit geben.

Di

24

Mai

2022

Cello + Klavier

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Als „Reise durch die Romantik“ war das heutige Konzert in der Ingelheimer „kING“ angekündigt. Die Cellistin Sol Gabetta und der Pianist Bertrand Chamayou nahmen ihr Publikum mit Werken von Felix Mendelssohn Bartholdy, Johannes Brahms und César Franck mit auf diese ungewöhnliche kammermusikalische Reise. Und die „Reiseleitung“ erwies sich dabei als ein bis ins Kleinste aufeinander ab- und eingestimmtes Duo. Ohne Zugaben wurden sie vom begeisterten Publikum nicht von der Bühne gelassen.

 

Und dabei lieferte die aus Argentinien stammende Sol Gabetta einen eindrucksvollen Beleg für ihre lateinamerikanische Herkunft – mit einem Stampfen am Schluss eines Tangos.

mehr lesen

So

22

Mai

2022

Geheimtipp Murnau

Bild: privat
Bild: privat

Urlaub im Ammergau ohne einen Besuch von Murnau am Staffelsee – für meinen Mann und mich undenkbar! Das Städtchen mit seiner Marktstraße strahlt nicht nur mediterranes Flair aus. Es ist auch untrennbar mit dem Namen Ödön von Horváth verbunden, der hier lebte und arbeitete. Im Schlossmuseum zeigt eine Dauerausstellung, wie der Schriftsteller ob seiner Haltung mit dem aufkommenden Nationalsozialismus immer stärker in Konflikt geriet.

 

Besonders sein Werk „Jugend ohne Gott“ war den Nazis ein Dorn im Auge. Am 1. Juni 1938 hatte Horváth in Paris ein Treffen mit dem Hollywood-Regisseur Robert Siodmak wegen der Verfilmung des Romans. Bei einem Spaziergang am Abend des gleichen Tages wurde er während eines Unwetters von einem herabstürzenden Ast erschlagen.

mehr lesen

Fr

20

Mai

2022

Unerwartete Solidarität

Bild: privat
Bild: privat

An vielen Stellen stießen mein Mann und ich während unseres Bayern-Urlaubs auf Zeichen der Solidarität mit der Ukraine. Als wir im Hof der Brauerei des Klosters Ettal nach dem Weg zur Destillerie der Likörmanufaktur fragten, antworteten uns junge Ukrainer, die dort einen Job gefunden hatte. Ein großes Banner wies zudem auf das jeden Freitag stattfindende Friedensgebet in der Basilika hin.

 

Als wir das erst kürzlich eröffnete Museum zur Geschichte der Wittelsbacher am Fuß der Königsschlösser besuchten, war die ukrainische Flagge am Schloss Hohenschwangau nicht zu übersehen.

 

Ob da wohl so mancher russische Besucher dieser touristischen Hotspots schlucken muss?

mehr lesen

Mi

18

Mai

2022

Wetterkapriolen

Bild: privat
Bild: privat

Wer meine Website regelmäßig besucht, dem ist sicher aufgefallen, dass ich da plötzlich von einem Erlebnis in Bayern berichtete (Dorfladen). Ja – ich verbrachte mit meinem Mann ein paar erholsame Tage in Bad Bayersoien. Von unserem Hotelzimmer bot sich uns der bayrische Himmel in stets neuen blau-weißen Facetten – ganz analog zu den bayrischen „Nationalfarben“.

 

Dass dieser Himmel auch ganz anders kann, hatten wir am Abend des 5. Mai erlebt, als ein Unwetter noch nie erlebten Ausmaßes über der Region niederging. In einer überfluteten Ortsumgehung stieg das Wasser auf fast 5 Meter (!) und wurde für den Fahrer eines Kleintransporters zur tödlichen Falle. Einheimische, mit denen wir sprachen, meinten spontan: So muss es bei euch an der Ahr gewesen sein!

mehr lesen

Di

17

Mai

2022

Notarzt Ingelheim

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Zu kaum einem anderen Thema erschienen in der Lokalpresse so viele Leserbriefe wie zu der notärztlichen Versorgung in der Region Rheinhessen. Dass es sich dabei keineswegs um eine reine Ingelheimer Angelegenheit handelt, ist jedem klar. Oder doch nicht? Die „Regierungskoalition“ des Kreises Mainz-Bingen gibt in der öffentlichen Diskussion ein Bild ab, das an die berühmten drei Affen erinnert: nichts hören – nichts sehen – nichts sagen“.

 

Und wenn die Herren Spiegler (SPD) und Hamann (SPD) doch einmal etwas sagen, dann leugnen sie schlichtweg das Problem. Und die Landrätin Schäfer (CDU) versteckt sich hinter einer „Studie“ der TU Kaiserslautern, die bei einer Anhörung externer Experten förmlich in der Luft zerrissen wurde.

mehr lesen

Sa

14

Mai

2022

Ein ganz besonderer Dorfladen

Heute ist der Tag unserer Abreise aus dem Ammergau. Im Dorfladen von Grafen-aschau decken wir uns noch mit regionalen Produkten ein. Schließlich wollen wir die bayrische Küche im heimischen Rheinhessen noch etwas nachwirken lassen.

 

Dass die mitgebrachten Weißwürste „mit Petersil“ waren, versteht sich von selbst. O-Ton der freundlichen Dame an der Theke „Dös iss bei uns immer so“. Weniger selbstverständlich allerdings der Aufdruck auf der Papiertüte - eine Initiative der Zonta-Gruppe Murnau-Staffelsee. Bayern hat eben viele unerwartete Facetten

mehr lesen

Sa

07

Mai

2022

Ich mache weiter ...

Bild: privat
Bild: privat

und das ist keine Drohung – sondern ein Versprechen. Vielleicht liegt es daran, dass man den im Sternzeichen Widder Geborenen eine gewisse Hartnäckigkeit nachsagt. Vielleicht ist es aber auch mein Verständnis von politischer Arbeit. Wie dem auch sei – ich werde auf jeden Fall weiter dafür kämpfen, dass die Opfer von Gewalt und sexuellem Missbrauch an staatlichen Schulen in einer solch traumatischen Situation die notwendige Hilfe bekommen.

 

Da ich dies nach meinem „Rausschmiss“ aus der FDP-Landtagsfraktion nicht mehr im Landtag tun kann, nutze ich andere Möglichkeiten. Ein Mosaikstein ist dabei das Buch „Schul(d)zeit“, zu dem ich einen Beitrag beigesteuert habe. Erste öffentliche Lesungen daraus sind schon geplant.

mehr lesen

Fr

06

Mai

2022

Rhein-Selz-„Park(?)“

Bauschutt aus einem Abrissprojekt (Bild: pixabay)
Bauschutt aus einem Abrissprojekt (Bild: pixabay)

Ortsunkundige mögen bei der Nennung dieses Namens an ein idyllisches Fleckchen Erde im schönen Rheinhessendenken. Dabei handelt es sich aber eher um einen Schandfleck. Von der Verwirklichung der hochfliegenden Pläne für eine Konversion der ehemaligen „Anderson Barracks“ zwischen Nierstein und Dexheim ist nach wie vor nichts zu sehen. Dafür aber jede Menge Bauschutt aus dem Abriss von Gebäuden auf der aufgegebenen US-Army-Liegenschaft.

mehr lesen

Mi

27

Apr

2022

Trauerspiel

Bild: pixabay
Bild: pixabay

So betitelte der anwesende AZ-Journalist seinen Kommentar über die Sitzung des Kreisausschusses des Kreistags Mainz-Bingen. Auf der Tagesordnung stand der Antrag der FDP-Fraktion zur Beteiligung des Kreises an den Mehrkosten, die dadurch entstehen würden, dass die Ingelheimer Notarztwache auch nachts besetzt ist. Ein berechtigtes Anliegen, die eine Petition zeigt, die von mehr als 6.300 Personen unterzeichnet worden war.

 

Die Debatte im Kreisausschuss war leider ein Beleg dafür, dass die Gegner einer solchen Lösung offensichtlich immer noch nicht verstanden haben – oder verstehen wollen -, dass es hier nicht um eine rein Ingelheimer Angelegenheit geht. Vielmehr steht die notärztliche Versorgung der ganzen Region Rheinhessen auf dem Prüfstand.

mehr lesen

Mi

20

Apr

2022

Ausländerbehörde

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Wenn Behörden wegen schleppender Bearbeitung von Vorgängen in die Kritik geraten, reagieren sie meist mit zwei Argumenten: zu viel Arbeit, zu wenig Personal. Da macht auch die Ausländerbehörde des Landkreises Mainz-Bingen keine Ausnahme. Problematisch wird es aber dann, wenn aufgrund solcher Engpässe zum Beispiel ein arbeitswilliger Flüchtling die für seine Einstellung notwendigen Papiere nicht rechtzeitig bekommt – und es nichts mit der Arbeitsaufnahme wird.

mehr lesen