Herzlich willkommen

Mein Name ist Helga Lerch. Ich bin Abgeordnete des rheinland-pfälzischen Landtags sowie Mitglied des Kreistags Mainz-Bingen und möchte Ihnen hier Einblicke in meine Arbeit geben.

So

28

Feb

2021

Das soll noch einer verstehen

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Die Bestimmungen des Lockdown zerren wohl bei jedem von uns allmählich an den Nerven. Und wir harren der Meldungen, wer denn nun wann wieder öffnen darf. Gut – am Montag hat mein Mann seinen Friseurtermin (ich bin erst einen Tag später dran). Was wir aber beide nicht verstehen – das ist die Art, wie „die Politik“ mit den Gastronomen umspringt. Erst zwingt man sie zur Umsetzung aufwändiger Hygienekonzepte – und dann dürfen sie dennoch keine Gäste empfangen. Auf die finanziellen Überbrückungshilfen warten sie teilweise noch heute. Und die Absenkung des Mehrwertsteuersatzes gilt nur für Speisen – und nicht für Getränke, mit denen Gastronomen den Hauptumsatz machen.

mehr lesen

Sa

27

Feb

2021

Vom Fach

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Als Bildungspolitikerin bringt mich manches regelrecht „auf die Palme“. Zum Beispiel die Statistiken über den Unterrichtsausfall in den Schulen. Und dabei geht es um mehr als die Frage, ob etwa eine Mathe-Stunde ausgefallen ist. Es geht bei einer abgehaltenen Mathe-Stunde auch darum, ob sie tatsächlich von einem für dieses Fach ausgebildeten Mathe-Lehrer unterrichtet wurde. Dann – und auch nur dann – war es eine „echte“ Mathe-Stunde.

 

Im Landtag habe ich mich mit dem Anlegen eines solch strengen Maßstabs bei der Bildungsministerin nicht immer beliebt gemacht.

mehr lesen

Sa

27

Feb

2021

Zufluchtsort Frauenhaus

Bild: pixabay
Bild: pixabay

In meiner Arbeit im Landtagsausschuss für Gleichstellung und Frauenförderung hatte ich auch ein Problem kennengelernt, dem Frauen auch in unserem Land leider immer noch ausgesetzt sind – der häuslichen Gewalt. Es kostet die betroffenen Frauen viel Mut, sich gegenüber Dritten zu offenbaren. Oft leiden auch ihre Kinder unter der von Gewaltexzessen bestimmten häuslichen Umgebung. Als Zufluchtsort bietet sich dann ein Frauenhaus an. Siebzehn davon gibt es in Rheinland-Pfalz.

mehr lesen

Mi

24

Feb

2021

Corona-Abi?

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Die Vergleichbarkeit der Schulabschlüsse in den einzelnen Bundesländern war schon immer Stoff für Diskussionen. Begriffe wie „A- und B-Länder“, „Bonus bzw. Malus bei der Abiturnote“ oder die skeptische Kommentierung des „Hessen-Abi´s“ sind mir gut in Erinnerung.

 

Auch meine Gymnasialzeit war durch die Einführung der Mainzer Studienstufe und die Kurzschuljahre von einer Besonderheit geprägt, die es so in anderen Bundesländern nicht gab.

mehr lesen

Mi

24

Feb

2021

Bürgersprechstunde

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Von Anfang an gehörten regelmäßige Sprechstunden zu meiner Form der Kontaktpflege mit den Bürgerinnen und Bürgern. Dabei wurden die jeweiligen Anliegen oder Fragen per Mail, telefonisch oder postalisch vorgebracht. Ideal war natürlich die persönliche Vorsprache bei mir im Wahlkreisbüro in Ingelheim oder auch im Abgeordnetenhaus in Mainz. Corona schränkte diese persönlichen Kontakte zwangsläufig ein.

 

Doch nicht nur in der Form des Kontakts waren in den letzten Wochen Veränderungen feststellbar. Auch die Themen waren plötzlich ganz andere.

mehr lesen

Di

23

Feb

2021

Das Buch ist nicht tot

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Was das Thema „Bücher lesen“ angeht, darf ich mich mit Fug und Recht auch heute noch als eifrige „Leseratte“ bezeichnen. Und so ziehe ich ein gutes Buch auch gerne einem guten Film im Fernsehen vor. Aber als Bildungspolitikerin darf ich meine persönlichen Vorlieben nicht so einfach zum Maßstab meines politischen Handelns machen.

 

Da führe ich bei meinem Engagement für das Medium „Buch“ doch schon lieber eine Statistik an – wie zum Beispiel die JIM-Studie 2020 (JIM = Jugend, Information, Medien). Und die sagt aus, dass immerhin 35 % der Jugendlichen angeben, täglich oder mehrfach pro Woche in einem Buch zu lesen – und damit sind keine Schulbücher gemeint. Von wegen „Die daddeln doch nur am Handy rum“!

 

Mädchen (42 %) sind übrigens eindeutig Buch-affiner als Jungs (28 %) …

mehr lesen

Mo

22

Feb

2021

Chaotischer Schul(neu)start

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Heute wird in den Schulen ein Neustart gewagt – trotz noch immer beunruhigender Infektionszahlen mit dem Corona-Virus. Und am Start bietet sich ein Bild, das man selbst bei allem Verständnis für die schwierige Situation nur noch mit einem Wort beschreiben kann – CHAOS!

 

Statt einer einheitlichen Linie, die für alle nachvollziehbar ist – ein Sammelsurium von Einzelregelungen. Präsenzunterricht oder doch besser Homeschooling oder ein Mix aus beiden? In den Klassenräumen Stoßlüften oder doch besser Lüftungsanlagen? Impfung der Lehrkräfte wann und mit welchem Impfstoff?

 

mehr lesen

So

21

Feb

2021

Hilfe vom "Bund"...

Bild: pixabay
Bild: pixabay

erhielten jetzt auch die Impfzentren. Gemeint sind dabei allerdings keine Finanzmittel – sondern echte „Man/Woman-Power“. So mancher Impfling rieb sich verwundert die Augen, als er zur Verabreichung seiner Erst- oder Zweitdosis von einem/einer Uniformierten in Empfang genommen wurde. So auch mein Nachbar.

Nicht nur er war voll des Lobes über diesen „Kampfeinsatz“ der Bundeswehr-angehörigen an der „Corona-Front“.

 

mehr lesen

So

21

Feb

2021

Tolle Geste

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Beim ersten Mal hatte ich es noch für ein Versehen einer Mitarbeiterin gehalten. Nun aber – beim Einlösen meines zweiten Berechtigungsscheins für sechs FFP2-Masken – wurde ich aufgeklärt. Meine Ingelheimer Stamm-Apotheke verzichtet generell auf die Erhebung der Gebühr von 2 Euro für den hilfreichen „Sixpack“.

 

Eines der leider oft nicht im Vordergrund der täglichen Nachrichten stehenden positiven Beispiele für gelebte Solidarität in dieser schwierigen Zeit 

mehr lesen

Di

16

Feb

2021

Hemmschuh Föderalismus

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Da haben wir endlich den sehnlichst erwarteten Impfstoff gegen COVID-19 – und schon können sich die Bundesländer nicht auf eine einheitliche Vorgehensweise bei dessen „Verimpfung“ verständigen. Schon bei dem Wort „Verimpfung“ reagiert meine „Word“-Rechtschreibkorrektur mit Protest.

 

Diesen „Corona-Stresstest“ jedenfalls hat der Föderalismus in meinen Augen nicht bestanden... 

mehr lesen