Herzlich willkommen

Mein Name ist Helga Lerch. Ich bin Abgeordnete des rheinland-pfälzischen Landtags sowie Mitglied des Kreistags Mainz-Bingen und möchte Ihnen hier Einblicke in meine Arbeit geben.

Fr

20

Nov

2020

Verlierer Förderschule?

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Mit der Begründung, dass Kinder schließlich ein Recht auf Bildung hätten, soll auch in Zeiten von Corona der Schulbetrieb nicht heruntergefahren werden. Wie aber soll das gelingen – speziell in Förderschulen?

 

Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) stellte jetzt die Ergebnisse einer Umfrage vor, die belegen, wie Anspruch und Wirklichkeit bei der Inklusion auseinander klaffen. Es sei hinlänglich bekannt, dass Schüler*innen mit Behinderung und einem besonderen Förderbedarf spezielle schulische Rahmenbedingungen bräuchten.

 

Doch immer noch hapere es an der Barrierefreiheit von Schulgebäuden. Die Doppelbesetzung (Lehrkraft plus Sonderpädagoge) sei immer noch nicht umgesetzt. Ganz zu schweigen von den nach wie vor zu großen Lerngruppen, Und dann noch das Dauerthema – der Mangel an ausgebildeten Lehrkräften für den Förderschulbereich.

mehr lesen

Fr

20

Nov

2020

Brücke "light"?

Wer wie ich am Rhein wohnt, weiß aus eigener Erfahrung um die Schwierigkeit, mal „einfach so“ auf die rechtsrheinische Seite zu gelangen. Von daher gehörte ich mit zu den Initiatoren, die vor Jahren Unterschriften für die Erstellung einer Machbarkeitsstudie für eine Rheinquerung im Raum Bingen/Ingelheim sammelten. Im Fokus stand damals vor allem der Autoverkehr. Aber auch Fußgänger und Radfahrer würden gerne auf kurzem Weg ans andere Ufer gelangen.

 

Als sich jetzt unter dem Namen „Grüne Welle – Rheinquerung“ eine Initiative für eine Brücke für Fußgänger und Radfahrer zwischen Bingen und Rüdesheim bildete, unterstützte ich auch dieses Vorhaben.

mehr lesen

Di

17

Nov

2020

Es geht ums Kindeswohl

Nein – mein häusliches Arbeitszimmer wurde nicht zum Fernsehstudio um-funktioniert. Die Fernsehkamera gehört zum Equipment des SWR-Teams, das mich heute besuchte, um Aufnahmen für „Zur Sache Rheinland-Pfalz“ zu machen. Und das Team war nicht zum ersten Mal bei mir in der Ingelheimer Rotweinstraße. Es ging auch nicht um die am Rande des Treffens gestellte Frage, ob es denn in Ingelheim auch eine Weißweinstraße gebe.

 

Es ging um das Thema „Sexualisierte Gewalt gegen Kinder und Jugendliche“. Mit einer Frage im Landtagsausschuss für Gleichstellung und Frauenförderung hatte ich im letzten Jahr einen Stein ins Rollen gebracht, der zunehmend Fahrt aufnahm. Mich hatte die simple Frage nach den beamtenrechtlichen Möglichkeiten zur Sanktionierung sexuell übergriffig gewordener verbeamteter Lehrkräfte letztlich meinen Status als Mitglied der FDP-Landtagsfraktion gekostet. Aber ich bereue es nicht, damals so gehandelt zu haben. Denn für mich ist Kindeswohl wichtiger als „Fraktionsdisziplin“.

mehr lesen

Mo

16

Nov

2020

Was wird aus dem Jugendaustausch?

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Youth for Understanding (YfU) – der Name ist Programm. Und das Programm hat den internationalen Jugendaustausch zum Inhalt. Denn durch das Zusammen-treffen von Jugendlichen aus verschiedenen Ländern können auf beiden Seiten vorhandene Klischees und Vorurteile abgebaut und Verständnis für die alltäglichen Sorgen und Nöte des anderen geweckt werden. Doch mittlerweile drücken Sorgen und Nöte YfU selbst. Und der Grund dafür hat ebenfalls einen Namen – Corona!

mehr lesen

Sa

14

Nov

2020

Gefährliche Enge

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Welche Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie sind angemessen? Seit wir uns in der befürchteten „zweiten Welle“ befinden, beherrscht diese Frage die Schlagzeilen. Das Für und Wider des Präsenz-Unterrichts ist dabei nur ein Aspekt von vielen. Und wenn schon Präsenz-Unterricht – wie sollen die AHA-Regeln in den Klassenräumen umgesetzt werden? Dabei liegt das Problem ganz wo anders...

 

Sind Sie schon einmal so gegen 7 Uhr morgens mit einem Bus gefahren? Einem Bus, in dem neben Menschen auf dem Weg zur Arbeit auch Schüler*innen mitfuhren?

mehr lesen

Fr

13

Nov

2020

Busverkehr im Landkreis

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Der ÖPNV im Landkreis Mainz-Bingen fußt in der Fläche auf dem Busverkehr. Darüber herrscht über Parteigrenzen hinweg Einigkeit. Auch in den Nachbarkreisen ist dies ähnlich. Doch für die Busunternehmen, die diese Dienstleistung bisher im Auftrag der kommunalen Gebietskörperschaften erbrachten, war dies nur dank Zuschüssen der Auftraggeber wirtschaftlich darstellbar.

 

Es ist daher naheliegend, wenn die Auftraggeber Überlegungen anstellen, diesen Busverkehr dann doch besser gleich in Eigenregie durchzuführen – zumal wenn sich auf Ausschreibungen keine Angebote von Unternehmen abgegeben werden.

 

So steht momentan ein gemeinsamer Busverkehr in Trägerschaft der Landkreise Mainz-Bingen und Bad Kreuznach sowie der Stadt Bad Kreuznach im Raum. Am 31. November steht dieser Punkt auf der Tagesordnung der Sitzung des Kreisausschusses , bevor sich dann der Kreistag Mainz-Bingen mit diesem Thema befassen wird. Die FDP-Kreistagsfraktion wird die Gelegenheit nutzen, bei ihrer vorher – wegen Corona als Videokonferenz - stattfindenden Klausurtagung noch einmal ausführlich das Für und Wider einer solchen Lösung zu diskutieren.

mehr lesen

Do

12

Nov

2020

Totschweigen gilt nicht

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Sexualisierte Gewalt kann Kindern und Jugendlichen überall widerfahren – in der Familie, in ihrer Freizeit – und auch in der Schule. Sie kann psychisch oder auch physisch erfolgen. Und die Betroffenen brauchen eine Anlaufstelle, an die sie sich in ihrer Notlage wenden können.

 

Dass eine solche in Rheinland-Pfalz etabliert wird, ist mir ein Herzensanliegen. Das brachte ich auch in der heutigen Landtagsdebatte noch einmal zum Ausdruck. In anderen Bundesländern hat man da schon Fakten geschaffen – wie zum Beispiel in Nordrhein-Westfalen. Der dortige Jugendminister Joachim Stamp (FDP) setzte eine Anregung des Bundesbeauftragten gegen sexualisierte Gewalt um und schuf die Stelle eines entsprechenden Landesbeauftragten.

mehr lesen

Do

12

Nov

2020

Plenarrede zum Antrag "Prävention und Beratung und Intervention in Bezug auf sexualisierte Gewalt"

mehr lesen

Di

10

Nov

2020

Schattenseiten des Lockdown

Als ich mit meinen Mitarbeiter*innen die Planungen für die Schwerpunkte meiner politischen Arbeit im Winterhalbjahr in Angriff nahm, konnten wir noch nicht absehen, dass die Kulturschaffenden zum zweiten Mal von einem Corona-Lockdown in eine existenzbedrohende Lage geraten würden. So stand auch unser heutiger Besuch im Staatstheater Mainz ganz im Zeichen der Pandemie und ihrer Folgen.

 

Intendant Markus Müller machte uns im Gespräch deutlich, in welchem Ausmaß sich der Lockdown auch auf das Theaterpublikum auswirkt. Er berichtete von einer 93-jährigen Abonnentin, die ihm mit Tränen in den Augen erläutert habe, was es für sie bedeutet, wenn das Theater seine Pforten schließen muss – nämlich das Wegbrechen einer ihrer wenigen Möglichkeiten zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

mehr lesen

Sa

07

Nov

2020

Wahlen in Zeiten von Corona

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Das Corona-Virus verändert unser aller Leben – auch in der Politik. Im März nächsten Jahres wird in Rheinland-Pfalz ein neuer Landtag gewählt. Das scheint noch in weiter Ferne zu liegen. Doch bis dahin wird das Virus sicher nicht verschwunden sein. Was also wenn dann immer noch ein Lockdown droht?

mehr lesen