Kreistag

Neben meiner Arbeit im Landtag bin ich auch seit 1988 Mitglied der FDP-Fraktion im Kreistag Mainz-Bingen und seit 2004 deren Vorsitzende.

 

Gerade in der Kommunalpolitik gelingt es immer wieder konkrete Verbesserungen und Änderungen durchzusetzen, die den Menschen vor Ort zu Gute kommen.

 

Einige Beispiele meiner Arbeit habe ich hier zusammengestellt:

Fr

16

Aug

2019

Wir sind bereit...

... für die Arbeit in der neuen Legislaturperiode des Kreistags Mainz-Bingen. Das zeigte sich recht deutlich in der heutigen ersten Sitzung des Gremiums. Denn im Unterschied zu der durch FWG und ÖDP vermeintlich stabilisierten GroKo hatten wir unsere Hausaufgaben gemacht. Bereits bei der Wahl des ehrenamtlichen Beigeordneten bekam der ins Rennen geschickte FWG-Mann Malkmus noch nicht einmal alle Stimmen des neuen Bündnisses. Und bei einigen Debattenbeiträgen spürte man, dass bei den Akteuren bereits jetzt die Nerven blank liegen. Meine beiden neuen Mitstreiter Stephanie Steichele-Guntrum und Moritz Mergen jedenfalls waren ob des Niveaus dieser Sitzung leicht verwundert.

Sei´s drum – wir werden unsere Arbeit so fortführen, wie wir dies auch in den letzten Jahren getan haben. An der Sache orientiert – und nicht an irgendwelchen Koalitionszwängen! Dass der Kreistag auch diese Art der politischen Arbeitsweise durchaus beherrscht, bewies er mit der Annahme unseres Antrags auf eine öffentliche Anhörung zur ÖPNV-Problematik im Landkreis. Vielleicht war diese erste Sitzung ja nur ein stilistischer Ausrutscher.

mehr lesen

Mo

24

Jun

2019

Hilfsangebot Zoar

Wer von Ingelheim kommend nach Heidesheim hineinfährt, sieht zu seiner Rechten dieses Backsteingebäude. Die Zoar – so nennen die Einheimischen den etwas düster wirkenden Bau. Doch was verbirgt sich eigentlich hinter diesem merk-würdigen Namen und dem alten Gemäuer?

„Zoar“ ist das Evangelische Diakoniewerk, das in Rheinland-Pfalz an 16 Standorten Einrichtungen betreibt, in denen Menschen mit Assistenzbedarf fachlich qualifizierte Unterstützung erhalten. Den Standort Heidesheim besuchte ich heute auf Einladung von Thomas Kreck-Hövel, der mir zeigte, was im Bereich berufliche Rehabilitation und Teilhabe am Arbeitsleben in den Zoar-Werkstätten Heidesheim an Hilfen angeboten wird. Im Idealfall sollen Menschen in die Lage versetzt werden, eine faire Chance im 1. Arbeitsmarkt zu haben. Aber auch diejenigen, die in den Werkstätten arbeiten, stellen Produkte her oder erbringen Dienstleistungen, für die am Markt eine echte Nachfrage besteht. Beim „Runden Tisch Arbeit“ standen denn auch diese Facetten der Inklusion im Mittelpunkt.

Zoar ist übrigens der Name jener Stadt am Toten Meer, in der nach biblischer Überlieferung Lot Zuflucht fand. Ein passender Name für ein Diakoniewerk, das Inklusion praktiziert.

mehr lesen

Fr

07

Jun

2019

Binger IT-Pläne

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Deutschland möchte gerne ein Hightech-Standort sein. Doch leider entscheiden sich immer weniger Studienwillige für einen Studiengang im MINT-Bereich. Und wenn sie es dennoch tun, sind ihre schulischen Vorkenntnisse mitunter nicht sehr fundiert.

Ein Manko, das auch Prof. Dr. Klaus Becker, Präsident der Technischen Hochschule Bingen, beklagt. Er begrüßt daher die Pläne der Berufsbildenden Schule Bingen zur Einrichtung eines Technischen Gymnasiums mit dem inhaltlichen Schwerpunkt Informationstechnik zum Schuljahr 2020/2021.

Der Kreistag des Landkreises Mainz-Bingen (Schulträger) hat dem entsprechenden Antrag bereits seine Zustimmung erteilt. Jetzt steht nur noch die Genehmigung durch die Landesebene aus (Ministerium/ADD).

Hier werde ich am Ball bleiben, damit am Standort Bingen die letzte Lücke in der Qualifizierung des Nachwuchses im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich geschlossen wird. Dann werden wir eine durchgängige MINT-Förderung haben – von der Kita bis zur TH.

mehr lesen

Fr

31

Mai

2019

Nächster Schritt

Stammgäste auf meiner Website wissen schon – wenn dieses Bild erscheint, gibt es Neuigkeiten in Sachen „Rheinquerung“.

 

In der Tat kann ich Ihnen heute vom nächsten Schritt in der Verwirklichung des Traums zahlreicher Berufspendler (aber auch anderer Menschen) berichten, die zwischen Mainz und Koblenz schmerzlich eine Verbindung vermissen, die ihnen unabhängig vom Wasserstand des Rheins oder der Tageszeit erlauben würde, auf die andere Seite von „Vater Rhein“ zu gelangen.

mehr lesen

Di

28

Mai

2019

D A N K E ! ! !

Das Kreistagswahlergebnis brachte der FDP ein Plus von 1,9 Prozentpunkten - und damit einen weiteren Sitz im Mainz-Binger Kreistag. Das hat uns alle sehr gefreut. Ganz besonders habe ich mich über mein ganz persönliches Ergebnis gefreut. Die große Zahl von Personenstimmen – auch von Wählerinnen und Wählern, für die die FDP eigentlich nicht die Partei „ihrer Wahl“ war – zeigt mir, dass ich mit meinem Verständnis von Kommunalpolitik nicht ganz falsch liege

mehr lesen