Kreistag

Neben meiner Arbeit im Landtag bin ich auch seit 1988 Mitglied der FDP-Fraktion im Kreistag Mainz-Bingen und seit 2004 deren Vorsitzende.

 

Gerade in der Kommunalpolitik gelingt es immer wieder konkrete Verbesserungen und Änderungen durchzusetzen, die den Menschen vor Ort zu Gute kommen.

 

Einige Beispiele meiner Arbeit habe ich hier zusammengestellt:

Do

18

Jun

2020

Heikles Thema

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Kindesmissbrauch und sexualisierte Gewalt gegen Kinder sind ein Thema, das viel zu lange totgeschwiegen wurde. Und wenn man es anspricht, hat man das Gefühl, man habe in ein Wespennest gestochen. Aber man muss es ansprechen – denn die Opfer haben einen Anspruch darauf, dass unsere Gesellschaft alles tut, um solche Taten zu verhindern. Wohl kaum jemand hat das so einfühlsam zum Ausdruck gebracht wie die Liedermacherin Bettina Wegner in ihrem 1976 erschienen Lied „Sind so kleine Hände“ („Kinder“):

mehr lesen

Fr

05

Jun

2020

Gemeindeschwester?

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Gut gemeint bedeutet noch lange nicht gut gemacht. So sieht zumindest die FDP-Fraktion im Kreistag Mainz-Bingen – und da ist sie mit ihrer Meinung nicht alleine – die Idee der Kreisverwaltung, sich an einem Modellprojekt „Gemeindeschwester“ des Landes Rheinland-Pfalz zu beteiligen.

Der Beschlussvorlage im Sozialausschuss des Kreises konnte ich daher nicht zustimmen. Denn es wurde nicht klar, was konkret die Aufgaben dieser „Gemeindeschwester“ sein sollten – und wie weit sie überhaupt medizinisch relevante Tätigkeiten wahrnehmen soll und darf.

mehr lesen

Sa

09

Mai

2020

Verdienter Dank

Bild: unsplash
Bild: unsplash

Corona zwingt mich dazu, meine politische Arbeit größtenteils im „Home Office“ zu erledigen. Es gibt sicher Schlimmeres. Aber eines habe ich in diesen Wochen zunehmend zu schätzen gelernt – nämlich, dass Zeitungen und Post zuverlässig zugestellt werden. Auch wenn jetzt die Verfechter des „papierlosen“ Büros die Nase rümpfen werden – für mich sind Printmedien unverzichtbar. Und ein Schreiben, das ich in Händen halten kann, ist mir immer noch lieber als eine Mail, die ich erst ausdrucken muss.

Danke liebe Zusteller*innen, dass ihr mir meine Arbeit tagtäglich – bei Wind und Wetter – erst ermöglicht – auch in Zeiten von Corona!

mehr lesen

So

03

Mai

2020

Debattenkultur?

Bild: pixabay
Bild: pixabay

In Zeiten von Corona mussten unzählige Veranstaltungen abgesagt werden. Auch die praktische Ausübung der parlamentarischen Demokratie war – und ist noch – von den Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus betroffen. Eine völlige Absage ist hier aber nicht möglich. Die Notlösung waren – und sind noch – Videokonferenzen.

Die „Digitalos“ mögen begeistert sein und hierin die Debattenform der Zukunft sehen. Ich kann mich dieser Begeisterung nicht anschließen. Für mich ist und bleibt eine Videokonferenz eine Notlösung, die eine „Live-Debatte“ nicht ersetzen kann – weder im Kreistag noch im Landtag. Sie kann nämlich vieles nicht erfassen, was eine „lebendige“ Debatte ausmacht – seien es Zwischenrufe, Mienenspiel und vor allem Spontanität. Ganz zu schweigen von den kurzen Gesprächen „am Rande“ der Sitzungen. Ohne all dies ist eine Videokonferenz bloß eine blutleere Veranstaltung.

mehr lesen

Fr

24

Apr

2020

Chance für die BBS Ingelheim

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Die Berufsbildende Schule (BBS) in Ingelheim wird im kommenden Schuljahr eine Ausbildung im Fach „Altenpflege“ anbieten. Dass hier Fachkräfte mittlerweile mit der Lupe gesucht werden müssen, ist hinreichend bekannt.

Umso naheliegender finde ich die ergänzende Einrichtung eines „Berufsvorbe-reitungsjahrs für junge Erwachsene“ (BVJ-E) an diesem Standort. Gerade für junge Migrant*innen, von denen es im Landkreis Mainz-Bingen eine beträchtliche Anzahl gibt, könnte sich hier ein Einstieg für einen späteren Job in der Altenpflege bieten.

mehr lesen