Kreistag

Neben meiner Arbeit im Landtag bin ich auch seit 1988 Mitglied der FDP-Fraktion im Kreistag Mainz-Bingen und seit 2004 deren Vorsitzende.

 

Gerade in der Kommunalpolitik gelingt es immer wieder konkrete Verbesserungen und Änderungen durchzusetzen, die den Menschen vor Ort zu Gute kommen.

 

Einige Beispiele meiner Arbeit habe ich hier zusammengestellt:

Sa

29

Mai

2021

Ich mach mal rüber…

Wie angenehm das gehen kann, wurde mir bewusst, als ich heute bei schönstem Wetter mit der Seilbahn-Gondel über den Rhein hoch zur Festung Ehrenbreitstein schwebte.

 

Wie schön wäre es doch, wenn ich vom heimischen Ingelheim aus – unabhängig vom wasserstandsabhängigen Fährbetrieb – auf die andere Rheinseite gelangen könnte...

 

Eine Brücke für Radfahrer und Fußgänger könnte dies ermöglichen. Meine Unterstützung hat ein solches Projekt jedenfalls.

mehr lesen

Mo

17

Mai

2021

Keine Brücke?

Da hatten wir uns damals mächtig ins Zeug gelegt und Unterschriften für ein Bürgerbegehren gesammelt. Unser Ziel war die Schaffung einer permanenten Rheinquerung zwischen Mainz und Koblenz. Denn Fähren können nicht das leisten, was eine Brücke oder ein Tunnel kann: eine Verbindung auf die andere Rheinseite – unabhängig von Tageszeit oder Wasserstand. Und der Individualverkehr wird auf lange Zeit nicht ohne PKWs bewerkstelligt werden – egal ob Verbrenner oder E-Auto!

 

Jetzt wurde uns im Kreisausschuss des Landkreises Mainz-Bingen das Ergebnis der Machbarkeitsstudie für eine Rheinquerung in unserem Raum vorgestellt. Und die Gutachter scheinen es sich recht einfach gemacht zu haben. Dass mit einer Rheinquerung Belange von Flora und Fauna tangiert werden und ein solches Projekt daher „hochwahrscheinlich“ vor Gericht scheitern werde, ist ihr Fazit.

mehr lesen

Di

11

Mai

2021

Mädchenförderung in der Schule

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Mädchen haben bei vielen Dingen eine andere Herangehensweise als Jungs. Das muss eine Lehrkraft im Schulunterricht berücksichtigen – nicht nur in den naturwissenschaftlichen Fächern. Eine reine Mädchenschule (neuhochdeutsch: monoedukative Schule) wie die Binger Hildegardisschule („Higa“) bietet die Möglichkeit, dass Mädchen ohne Konkurrenzdruck der „anders tickenden“ Jungs sich zu Forscherinnen entwickeln können.

 

Auf meine letzte Kleine Anfrage als Landtagsabgeordnete hin erklärte aber das rheinland-pfälzische Bildungsministerium unmissverständlich, dass diese Form der Mädchenförderung beim Übergang der Schule in staatliche Trägerschaft – und ein solcher wird wohl kommen - ausgeschlossen sei.

mehr lesen

Fr

30

Apr

2021

Lackmus-Test für Digitalpakt

Bild: pixabay
Bild: pixabay

17.833 Tablets für Schülerinnen und Schüler an 20 weiterführenden Schulen in Trägerschaft des Landkreises. Für die politischen Entscheidungsträger im Kreis Mainz-Bingen aber kein Grund, sich nun zufrieden zurück zu lehnen und an das Ganze ein Häkchen zu machen.

 

Nun wurden zusätzlich auch die Mittel bereitgestellt für die Durchführung einer wissenschaftlichen Begleitstudie zum Einsatz der Geräte. Nur so kann man feststellen, was die Aktion im Rahmen des Digitalpakts gebracht hat – und was man gegebenenfalls verbessern kann.

mehr lesen

Do

29

Apr

2021

Vorfreude auf Buga

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Eine Landes- oder Bundesgartenschau sollte schon etwas mehr bieten als ein buntes Blütenmeer – so attraktiv dieses auch sein mag. Das Ausstellungsgelände sollte auch nach der Schau Besucherinnen und Besucher erfreuen und ihnen einen Ort der Entspannung und Erholung bieten. Die Stadt Bingen hat gezeigt, was aus einem Gartenschaugelände werden kann – in diesem Fall mit der „Gartenstadt“ ein neues attraktives Wohnquartier direkt am Rhein.

 

Mit Interesse verfolgte ich daher heute die Ausführungen der Planer der „Buga 2029“, bei der Bingen quasi den südlichen Eingang bilden wird.

mehr lesen