Kreistag

Neben meiner Arbeit im Landtag bin ich auch seit 1988 Mitglied der FDP-Fraktion im Kreistag Mainz-Bingen und seit 2004 deren Vorsitzende.

 

Gerade in der Kommunalpolitik gelingt es immer wieder konkrete Verbesserungen und Änderungen durchzusetzen, die den Menschen vor Ort zu Gute kommen.

 

Einige Beispiele meiner Arbeit habe ich hier zusammengestellt:

Sa

23

Nov

2019

Für einen sparsamen Haushalt

Wie immer vor der Debatte um den Haushalt begab sich die erweiterte FDP-Fraktion des Kreistags Mainz-Bingen in Klausur. Auch in diesem Jahr traten wir in Heidesheim zusammen, um die Marschrichtung für diese Debatte festzulegen.

 

Und auch wenn uns andere Gebietskörperschaften in Rheinland-Pfalz – einschließlich der Landeshauptstadt – um unsere finanzielle Situation beneiden mögen, werden wir nicht übermütig. So werden wir keine kostenintensiven Anträge zum Haushalt einbringen. Sparsames Haushalten ist angesagt – gerade angesichts einer Konjunkturentwicklung, die nicht garantiert, dass die Steuereinnahmen der öffentlichen Hand in Zukunft in unverminderter Höhe weiter sprudeln werden.

mehr lesen

So

27

Okt

2019

Arrivederci Verona

Heute geht es schon wieder zurück. Am Morgen bestand noch einmal die Gelegenheit, sich persönlich von der Stadt zu verabschieden – jener Stadt, mit der ihre Besucher so Unterschiedliches in Verbindung bringen:

  • Dante, den Autor der „Göttlichen Komödie“, der hier lebte.
  • Romeo und Julia, das wohl bekannteste Liebespaar der Weltliteratur.
  • die Opernfestspiele in der Arena di Verona.

Mein Abschiedsfoto entstand an der Etsch (Adige), über die man in die historische Altstadt gelangt. Aber mit diesem Abschied ist keine Sentimentalität verbunden …

... denn ich werde wieder hierher kommen – oder wie es bei meinem „Stamm-Italiener“ in Ingelheim so schön heißt: Alla prossima volta!

mehr lesen

Sa

26

Okt

2019

Noch ein Highlight...

erwartete die Mitglieder des Kreisausschusses des Kreistags Mainz-Bingen am Nachmittag dieses Tages, der in der Stadt mit dem herzlichen Empfang durch die Provinzregierung schon so verheißungsvoll begonnen hatte.

Es ging mit dem Bus in Richtung Monte Baldo – vorbei an den Wassern des Gardasees. In Malcesine vertrauten wir uns der Seilbahn Funivia Malcesine Monte Baldo an, die uns mit ihren drehenden Kabinen (toller Rundum-Blick!) auf 1.760 m Höhe brachte.

Dort erwarteten uns ein grandioses Panorama und eine reizvolle Landschaft mit einer einzigartigen Pflanzenwelt. Beides wird nicht ohne Grund in der Tourismuswerbung in höchsten Tönen angepriesen.

mehr lesen

Sa

26

Okt

2019

Veroneser Impressionen 2

Bereits 1405 kam Verona unter venezianische Herrschaft, die erst 1797 durch den „Frieden von Campoformio“ und das Ende der Republik Venedig nunmehr von den Österreichern abgelöst wurde. Das venezianische Erbe der Stadt Verona begegnet jedem Besucher der Stadt auch an den Marktständen auf der „Piazza delle Erbe“. Hier war schon zu Zeiten der Römerherrschaft das Forum, auf dem sich das öffentliche Leben abspielte. Schon damals dürften Händler dort ihre Waren angeboten haben.

Auch heute ist das Angebot farbenprächtig und verlockend. Und die venezianischen Masken sind zumindest ein beliebtes Fotomotiv.

mehr lesen

Sa

26

Okt

2019

Veroneser Impressionen 1

Das Stadtbild von Verona ist nicht nur durch die Bautätigkeit der Skaliger geprägt, die die Stadt von 1260 bis 1387 regierten und ihr mit dem „Palazzo degli Scaligeri“ einen Prachtbau hinterließen, in dem heute die Provinzregierung Gäste wie die Delegation aus dem Landkreis Mainz-Bingen würdevoll empfängt.

Praktisch um die Ecke zeigt die Säule mit dem geflügelten Löwen, dass die Stadt auch ein venezianisches Erbe hat.

mehr lesen