Bild: congerdesign / pixabay
Bild: congerdesign / pixabay

Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur

Ich setze mich für Forschung und Innovation ein. Rheinland-Pfalz soll auf diesem Gebiet eine Vorreiterfunktion haben, damit gute, zukunftsorientierte Arbeitsplätze zum Wohle der Menschen bei uns im Land entstehen. 

 

Für mich sollte Kultur aber auch erlebbar sein, deshalb liegt mein Schwerpunkt auf einer Stärkung der kommunalen Gestaltungspolitik.

Kultur ist eine der Triebfedern für Kreativität und Lebensfreude. Kultur erleichtert Integration und ist als weicher Standortfaktor mitentscheidend für die Attraktivität eines Ortes und einer Region. Und schließlich ist Kultur als Wirtschaftsfaktor von Bedeutung. 

Aktuelles zum Thema

Di

03

Jul

2018

Was Hänschen nicht lernt …

Die Zahl der Menschen mit Schwierigkeiten in den Disziplinen der Grundbildung (Lesen, Schreiben, Rechnen) ist größer als man vermuten mag. Doch viele wollen – ganz nach dem Motto „Besser spät als nie“ – daran etwas ändern.

mehr lesen

Do

14

Jun

2018

Landarzt-Quote?

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Auch mein Hausarzt praktiziert seit Frühjahr nicht mehr. Aber er hat einen Nachfolger für seine Praxis gefunden. Und Ingelheim ist ja nicht gerade das, was man gemeinhin als ländlichen Raum bezeichnen würde. Aber niemand wird bestreiten, dass es zunehmend schwieriger wird, junge Mediziner für ein Dasein als typischer Landarzt zu gewinnen. Was also kann die Politik tun?     

mehr lesen

Mo

11

Jun

2018

Musikförderung auf Sparflamme

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Es war nicht das erste Mal, dass ich ein Gespräch mit Peter Stieber und Etienne Emard vom Landesmusikrat Rheinland-Pfalz führte. Doch selten hatte ich die beiden engagierten Männer so frustriert erlebt wie heute. Der Grund ihres Frusts: die mangelnde Förderung der Einrichtungen zur musikalischen Erziehung im Land durch die Landesregierung. 

mehr lesen

Mo

11

Jun

2018

Brotlose Kunst?

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Auch ich freue mich, wenn ich im Konzertsaal den Darbietungen junger Musikerinnen und Musiker lauschen kann. Bei vielen von ihnen war der Besuch einer Musikhochschule ein wichtiger Schritt zum Erreichen des großen Ziels: von der eigenen Musik leben können!

 

Heute besuchten mich zwei Dozenten der Musikhochschule Mainz und machten mir bewusst, wie der Lehrbetrieb dort „auf Kante genäht“ ist. Ursula Monter und Ralf Cetto haben jeweils einen Lehrauftrag. Der wird äußerst bescheiden vergütet. Und als Lehrbeauftragte dürfen sie maximal 8 Semester-Wochenstunden unterrichten. Leben kann man davon nicht!    

mehr lesen

Fr

25

Mai

2018

Karl Marx

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Mit seinen Ideen wird man ihn nicht unbedingt zu den „Urvätern“ des Liberalismus zählen dürfen. Gleichwohl ist sein Einfluss auf die Entstehung politischer Parteien im 19. Jahrhundert unbestritten. Die Rede ist von Karl Marx.  

 

Aus Anlass seines 200. Geburtstags ehrt die Stadt Trier ihren wohl bedeutendsten Sohn mit einer großen Ausstellung. Als Landtagsabgeordnete kam ich heute in den Genuss einer exklusiven Sonderführung durch die Ausstellung. Eingeladen hatte dazu ZIRP (= Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz e.V.). 

mehr lesen

Mi

23

Mai

2018

Rede zu den Hochschulen in RLP

mehr lesen

Mi

09

Mai

2018

Über 9.000 x Lerch

Heute tagte der Landtagsausschuss für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur ausnahmsweise einmal außerhalb - und zwar passenderweise in den Räumen der „Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz“. Wir erfuhren dabei viel über die Arbeit der Akademie und einige ihrer langfristigen Projekte. Eines dieser Projekte wurde uns dabei ganz konkret erfahrbar gemacht – das „Digitale Familien-namenwörterbuch Deutschlands“. Anhand der Auswertung von Telefonbucheintragungen werden die Häufigkeit und die regionale Verteilung von Familiennamen in Deutschland erfasst. 

mehr lesen

Mo

07

Mai

2018

„Patient“ Unimedizin

Dr. Hackenberg (Kaufm. Vorstand), Prof. Dr. Förstermann (Wiss. Vorstand) Prof. Dr. Pfeiffer (Med. Vorstand) Hahn (Pflegevorstand)
Dr. Hackenberg (Kaufm. Vorstand), Prof. Dr. Förstermann (Wiss. Vorstand) Prof. Dr. Pfeiffer (Med. Vorstand) Hahn (Pflegevorstand)

Die Universitätsmedizin Mainz ist die einzige in Rheinland-Pfalz und damit auch die einzige Ausbildungsstelle für Mediziner im Land. Gleichzeitig ist sie das größte Krankenhaus im Land. Und mit ca. 8.000 Mitarbeitern ist sie zudem einer der großen Arbeitgeber in Rheinland-Pfalz. Ein Betrieb, der sowohl Krankenversorgung als auch Forschung und Lehre stemmen soll, hat aber auch große Probleme – nicht zuletzt finanzieller Art.    

mehr lesen

Do

26

Apr

2018

Musikschulen

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Rheinland-Pfalz hat eine Musiklandschaft, die zu erkunden mir immer wieder aufs Neue Freude bereitet. Dass diese Landschaft so vielfältig ist, ist mit ein Verdienst der 42 kommunalen Musikschulen im Land. Dort werden Menschen aller Altersgruppen an ein Instrument herangeführt.   

 

Gerade für Kinder und Jugendliche eröffnen Musikschulen die Chance zum Erkennen ihrer musischen Talente und zur Entwicklung ihrer musischen Fertigkeiten. Damit der Besuch einer Musikschule nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängig ist, werden die Musikschulen mit öffentlichen Geldern bezuschusst.    

mehr lesen

Do

26

Apr

2018

Rede zur Förderung von Musik und Kultur

mehr lesen